5 Gründe, warum Wiki-Reiseführer besser sind als Reiseführer


Reiseführer. Liebst du sie oder hasst du sie?

Einige Reisende würden nicht mit einem tot erwischt werden, aber andere genießen den Komfort und die Sicherheit, die diese kleinen Taschenbücher bieten.

Das Internet-Äquivalent zu diesen Anleitungen gibt es schon eine Weile, aber es gibt einen neuen Spieler auf dem Gebiet: Wiki-Reiseführer.

Diese Anleitungen können von jedem geschrieben werden, egal ob er ein Experte für alles in Europa ist oder nur ein oder zwei Dinge über das Wandern in Russland weiß. Es ist eine für alle freie Angelegenheit, die das Potenzial hat, die Herrschaft des Reiseführers zu stürzen.

"Aber", höre ich Sie sagen, "wie viele Leute werden der Meinung eines Rudels Amateure vertrauen?" Nicht wenige, gemessen an der Beliebtheit von TripAdvisor, einer Website, auf der Nutzer Hotels bewerten können, in denen sie übernachtet haben.

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage unter britischen Reisenden ergab, dass mehr Reisende den Bewertungen auf Websites wie TripAdvisor vertrauten als jeder anderen Online-Ressource, einschließlich professionell geschriebener Reiseführer.

Also sollten Sie Ihren Reiseführer fallen lassen? Hier sind 5 Gründe, warum Sie zu benutzerdefinierten Zielhandbüchern wechseln sollten.

1. Mehr Schriftsteller bedeuten eine ausgewogene Meinung

Wir Menschen sind subjektive Wesen. Einige von uns mögen Pizzen mit Sardellen; andere würgen bei dem Gedanken. Unsere Ansichten über die Orte, die wir bereisen, variieren ebenfalls stark, abhängig von der Art der Dinge, nach denen wir in einem Urlaub suchen.

Indem mehreren Personen die Möglichkeit geboten wird, an einem einzigen Artikel zusammenzuarbeiten, können vom Benutzer geschriebene Anleitungen ausgewogener sein als ein von einem einzelnen Fachmann verfasster Leitfaden. Wiki-Reiseführer repräsentieren die kombinierten Ansichten aller, die Lust haben, ihr Reisewissen im Wert von 2 Cent einzubringen.

2. Bearbeitbare Informationen sind aktuelle Informationen

Einer der Nachteile der religiösen Befolgung des Ratschlags eines Reiseführers besteht darin, dass es eine gute Chance gibt, dass Tausende von anderen das Gleiche tun - was bedeutet, dass der ruhige, aber schöne Strand, über den in Ihrem Reiseführer geschrieben wurde, heutzutage alles andere als ruhig ist.

Das ist großartig für lokale Unternehmen, aber es ist scheiße für Reisende, die versuchen, sich von der Masse zu entfernen.

Der Vorteil von benutzerdefinierten Handbüchern besteht darin, dass die Benutzer die Informationen jederzeit aktualisieren können, sodass die Informationen auf dem neuesten Stand bleiben - ein Luxus, den Reiseführer nicht haben.

3. Eine Möglichkeit für Reisende, ihre Ratschläge zu teilen

Sind Sie jemals von Ihrer Auslandsreise zurückgekehrt und haben festgestellt, dass es niemanden wirklich interessiert, wie großartig die Strände in Thailand sind? Sie könnten Interesse vortäuschen; Aber bis sie selbst eine Reise nach Thailand planen, wird es ihnen wahrscheinlich nicht so viel ausmachen.

Online-Anleitungen bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Perlen der Weisheit einem anerkannten Publikum zugänglich zu machen.

4. Ein vollständiges Informationspaket

Wiki-Reiseführer sind nicht ohne Kritiker. In einem Artikel im Slate Magazine wurde kürzlich beanstandet, dass Wikitravel, der bekannteste vom Benutzer bearbeitete Reiseführer im Internet, keine Unterkunftslisten hat.

Das ist richtig. Auf Wikitravel fällt es Ihnen schwer, anständige Empfehlungen zu finden, wo Sie übernachten sollten. Es gibt aber auch andere Reisewebsites, die das Konzept eines im Wiki erstellten Reiseführers als Teil ihres Dienstes aufnehmen.

Zum Beispiel hat Travellerspoint seinen bestehenden Funktionsumfang für Reisende um einen von Mitgliedern bearbeitbaren Reiseführer erweitert. (Vollständige Offenlegung: Ich arbeite für Travellerspoint).

Jeder, der den Reiseführer von Travellerspoint verwendet, um seine Reise zu recherchieren, kann problemlos zum Buchungsbereich für Unterkünfte gehen und alles finden, von erstklassigen Resorts und Hotels bis hin zu günstigen Budgetoptionen.

Während sie gerade dabei sind, können sie auch Fotogalerien und Mitgliederblogs über den Ort durchsuchen, den sie besuchen möchten, oder sich in den Foren beraten lassen - all dies bietet dem Reisenden ein Paket, das fast vollständig ist.

5. Unbegrenztes Wachstum

Der letzte Schritt für die meisten Wiki-Reiseführer ist der Aufbau von Inhalten: Es versteht sich von selbst, dass ein von Benutzern geschriebener Reiseführer Benutzer zum Schreiben benötigt. Das Schöne am Internet ist jedoch der unbegrenzte Platzbedarf.

Der Aufbau braucht Zeit, aber wenn genügend Benutzer dazu beitragen, können Wiki-Reiseführer zu riesigen Wissensspeicher werden.

Bedenken Sie, wie Wikipedia und TripAdvisor, zwei hervorragende Beispiele für benutzergenerierte Websites, auf der Grundlage von Millionen von Beiträgen von Menschen auf der ganzen Welt gestiegen sind.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Wiki-Reiseführer in ihre Fußstapfen treten.

Eric Daams hat auf den Salomonen, in den Niederlanden und in Mikronesien gelebt, aber heutzutage ruft er Australien zu Hause an. Er ist Herausgeber von Travellerspoint und liebt es, Spammer zu jagen, über die Reiseabenteuer der Menschen zu lesen und für den Travellerspoint-Blog zu schreiben.


Schau das Video: Mexico City Travel Guide


Vorherige Artikel

Alleinreisen: 6 Gründe, alleine zu wandern

Nächster Artikel

Lernerfahrungen: Seife machen in Paraguay