Geld haben, meditieren



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine neue Generation spiritueller Reisender trifft andere Länder und Kulturen. Und sie haben Geld.

Die Welt ist ein Sturm und war es schon immer. Viele lassen es fallen und begeben sich ins Unbekannte, um so viel durch exotische Länder zu reisen wie durch ihr eigenes inneres Terrain. Diese Reisenden erkennen, dass das Leben unzählige Möglichkeiten für innere Erforschung und bewusste Evolution bietet, und suchen aktiv nach Erfahrungen spiritueller Natur.

In einem kürzlich erschienenen Artikel „Erleichterung der Einreise mit modernen Annehmlichkeiten“ (Registrierung erforderlich) wird über Mirabai Bush geschrieben, einen der ersten Westler, die auf der Suche nach spiritueller Erfüllung nach Indien kamen. Diese Entdecker hatten wenig Geld und trugen oft nur Eselsohren-Kopien von „Reise in den Osten“ und ihre Schlafsäcke für die Klosterböden.

Als Kind erinnere ich mich an Geschichten meiner Familie und ihrer Freunde, die ihre eigenen Reisen in den 60er und 70er Jahren nacherzählten, während ich Bücher wie Be Here Now von Ram Das und Musik von Jefferson Airplane, Carmen und The Doors kennenlernte.

Aber diese ersten spirituellen Touristen haben jetzt den Weg für die Geburt des heutigen boomenden spirituellen Marktes geebnet.

Raymond Bickson, Geschäftsführer von Taj Hotels and Resorts in Mumbai, [sagt], bezog sich auf die Reiseführer, die sich an diejenigen richten, die es vorziehen, einen Ort auf diese Weise zu erleben die Einheimischen tun es.

„Jetzt, immer noch auf dem neuesten Stand des New Age, des Wohlbefindens und der spirituellen Grenzen, reisen sie weiter, um ihre Seelen zu ernähren. Sie wollen es einfach tun, ohne auf ihren Komfort zu verzichten. “

Frau Bush würde sicherlich in diese neue Rasse passen:

Bei ihrer letzten Pilgerreise nach Indien vor zwei Jahren stellte sie fest, dass sich Erleuchtung und Luxus nicht gegenseitig ausschließen. Sie und eine Freundin übernachteten in Ananda, einem Luxus-Spa am Fuße des Himalaya mit Blick auf Rishikesh, die heilige hinduistische Stadt nahe der Quelle des Ganges. Die Preise dort reichten von 430 USD für Einzelzimmer bis zu 1.600 USD für Suiten. “

Yoga Journal, Tricycle, Ode Magazine und Namen wie Light of Consciousness und Hinduism Today präsentieren eine Vielzahl von Ressourcen, Artikeln, Lebensstilen und Ideen, die diese Form teurer Spiritualität erforschen.

Zum Beispiel beschreibt ein Artikel von Judith Fein mit dem Titel „Reinheit in Portugal“ die Region Algarve und ein Retreat-Zentrum namens Moinhos Velhos.

In Judiths Worten verzaubert die südliche Küste Portugals den Geist mit Visionen von "weißen Sandstränden, die von markanten dünenfarbenen Klippen umgeben sind und mit köstlichen, fabelhaften Restaurants am Meer übersät sind". Uh-uh. Dies war ein Rückzug aus der Gesellschaft, aber auch Einfachheit zu einem Preis.

Judith verbrachte 14 Tage im Zentrum, um sich zu entgiften, und stand um 6:45 Uhr morgens für Gesänge, Meditation und Yoga auf, die den ganzen Tag über für nur 3.230 bis 4.540 USD (je nach Wahl der Unterkunft) fortgesetzt wurden. In ihren Worten: "... inspirierend."

Mirabai Bushs Ananda-Reise oder Judith Feins portugiesischer Rückzug - der heutige Lebensstil ermöglicht die Erfahrung des Göttlichen in seinen vielen Variationen. Mit der Bereitschaft, Geld auszugeben, das mit der Absicht gehalten wird, „was herumgeht, kommt herum“ - eine andere Methode des Gebens und Empfangens - kann der Suchende alle Möglichkeiten für irgendeine Form des Spirituellen ausloten.

Je mehr Optionen Sie im Sturm des Lebens steuern, desto besser. Egal, ob Sie es robust mögen oder ob Sie die verwöhnte Suite mit ambrosialen Ölen und einem vegetarischen 5-Gänge-Entgiftungsgericht bevorzugen - es ist da draußen.

Cameron Karsten schreibt wöchentlich eine Kolumne über spirituelle Reisen für Brave New Traveller. Jede Woche wird er die aufkommenden Kunstwerke und Praktiken des spirituellen Reisens erforschen. Informationen zum Lesen seiner vorherigen Kolumnen finden Sie unter den unten stehenden Links "auch in dieser Reihe".


Schau das Video: Erzengel Jophiel - Reichtum und Wohlstand manifestieren - geführte Meditation - Linda Giese


Bemerkungen:

  1. Aineislis

    Ich glaube, Sie haben sich geirrt. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.

  2. Mylnric

    Ich denke, er liegt falsch. Ich bin sicher. Lassen Sie uns versuchen, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN.

  3. Janko

    Es ist Unentschieden?

  4. Grenville

    Sie ähneln dem Experten)))))

  5. Madelhari

    Es tut mir leid, aber meiner Meinung nach werden Fehler gemacht.

  6. Lavan

    Ich denke, dass Sie sich irren. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren.

  7. Peisistratus

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie liegen falsch. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren.



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Sind Gesetze gegen Sexarbeiterinnen sexistisch?

Nächster Artikel

Ein Tag im Leben eines Expats in Salta, Argentinien