Und sie haben mich gesteinigt: Die Freude am Radfahren in Äthiopien


Eine Gruppe von Kindern, Äthiopien / Foto Dave Bouskill

Kinder auf der Straße zu treffen, ist eine der Freuden des Reisens… es sei denn, sie haben eine ungewöhnlich schmerzhafte Art, ihre Zuneigung zu zeigen.

"Sie Sie Sie, gib mir Geld, gib mir Geld. "

Nachdem ich durch die ostafrikanische Nation Äthiopien gefahren bin, werden diese Sätze für immer in meinem Gehirn verankert sein.

Äthiopien wurde in den 1980er Jahren durch Live Aid auf die Welt aufmerksam gemacht und ist im Westen wegen seiner Dürre und Hungersnot weitgehend in Erinnerung geblieben.

Es gibt keine Möglichkeit, sich auf die Tausenden von Kindern vorzubereiten, die Sie auf Ihrem Weg durch das Land zum Üben verwenden.

Heute ist es ein üppiges und pulsierendes Land voller Seen, Dschungel und Gebirgsaussichten, die durch das Rift Valley führen. Der Nil verläuft südlich bis zu seiner Quelle am Tana-See und beherbergt die unglaublich schöne Blaue Nilschlucht.

Genau diese Merkmale machen es zu einem der schwierigsten Länder Afrikas, durch die man radeln kann.

Die Straßen sind felsig und manchmal nicht vorhanden, die Bergaufstiege sind tückisch und die extreme Hitze und Höhe können für jeden ihren Tribut fordern. Es ist eine ernsthafte Herausforderung, aber mit genügend Training und Vorbereitung kann man mit den Elementen umgehen.

Es gibt jedoch keine Möglichkeit, sich auf die Tausenden von Kindern vorzubereiten, die Sie auf Ihrem Weg durch das Land für gezielte Übungen einsetzen werden.

Bedingungen der Zärtlichkeit

Hart radeln, Felsen meiden / Foto Dave Bouskill

Während meiner 23 Tage in Äthiopien wurde ich mit einer Peitsche ausgepeitscht, mit einer Machete aufgeschlitzt, mit Kies ins Gesicht geworfen und mit Steinen unterschiedlicher Größe aus allen Richtungen auf mich geschleudert.

Vielleicht war es ein Begriff der Zärtlichkeit. Vielleicht war es ihre Art zu sagen Ich mag dich… Wie ein kleiner Junge an den Haaren eines Mädchens zieht, um zu zeigen, dass er in sie verknallt ist.

Was auch immer es war, es gab kein Entkommen vor ihrem Zorn, keine Argumentation mit den kleinen Jungen, die nichts Gutes vorhatten - und keine Möglichkeit zu wissen, wann das nächste Rudel zuschlagen würde.

Aber wie können Sie ihnen die Schuld geben - sie müssen gedacht haben, wir wären verrückt. In Äthiopien werden Fahrräder aus Gründen der Notwendigkeit und Arbeit gefahren. Es bringt sie von Punkt A nach Punkt B.

"Warum quälen sich diese verrückten Ausländer, wenn sie durch unerträgliche Hitze fahren und verrückte Berge besteigen, gekleidet in ihre albernen Spandex- und Fahrradhelme?"

Ich musste das Talent und das perfekte Ziel der Kinder bewundern. Sie konnten einen Stein mit großer Distanz und Präzision durch die Luft ziehen lassen. Vergessen Sie die Dominikanische Republik oder Japan. Die Baseball-Scouts der Major League müssen für ihre nächste Entwurfssaison nach Äthiopien.

In jedem Dorf, durch das wir gegangen sind, gibt es einen Sternenkrug.

Verlangen nach Erleichterung

Die Berge Äthiopiens können eine Höhe von über 4000 Metern erreichen. Stundenlang kämpfte ich mit nur 6 km / h steile Anstiege hinauf.

Das gefürchtete Personal / Foto Dave Bouskill

Kinder rannten neben mir her und schienen nie müde zu werden. Ich war frustriert, aber noch verlegener. Hier war ich auf einer High-Tech-Maschine und diese Kinder konnten schneller rückwärts laufen, als ich meine Pedale drehen konnte.

Ich sehnte mich nach Stille, um mich allein in meinem Elend zu suhlen, aber stattdessen schrie die Gruppe der Kinder ihren berüchtigten Gesang. "Du, du, du, gibst mir Geld, gib mir Geld." Sie packten meinen Rucksack, zogen an meinem Lenkrad und versuchten, mitzufahren.

Sie schlugen mir mehrmals auf den Hintern, bevor mir klar wurde, dass es ihre Art war, das Material meiner Radhose herauszufinden.

Selbst das Beenden eines Aufstiegs konnte keine Erleichterung bringen.

In Äthiopien sind die Abfahrten strafender als der Aufstieg selbst. Die unebenen Straßen erschütterten meinen Körper wie ein Presslufthammer… und ich musste immer auf der Hut sein, um mehr Kinder zu haben.

Es schien, dass jedes Kind einen Stab trug, um seine Viehherden zu kontrollieren. Sie zögerten nicht zu versuchen, ihre bevorzugte Waffe durch die Speichen meiner Reifen zu stecken.

Kleine Mädchen sprangen vor mir heraus, als ich mit Höchstgeschwindigkeit eintraf, und zwangen mich, wild auszuweichen, um eine Kollision zu vermeiden. Sie verstanden die Gefahr, in die sie sich versetzten, nicht. Sie lachten nur und rannten weg.

Freundschaft in vielen Formen

Mit großer Erleichterung schaffte ich es in einem Stück bis zur kenianischen Grenze. Ich kann nicht sagen, dass ich das Radfahren in Äthiopien vermissen werde, aber ich würde gerne zurückkehren und es mit lokalen Verkehrsmitteln bereisen und in den Dörfern bleiben.

Ich würde anhalten und mir die Zeit nehmen, die Leute besser kennenzulernen. Das Durchfahren mit dem Fahrrad gab mir keine Chance, mich wirklich mit jemandem zu verbinden. Ich war zu beschäftigt damit, es zum Camp zu schaffen, bevor die Sonne unterging.

Ich habe nie herausgefunden, warum die Kinder Steine ​​auf uns werfen würden.

Vielleicht wollten sie, dass wir anhalten und Hallo sagen ... oder vielleicht langweilten sie sich einfach. Vielleicht wollten sie ein Teil dessen sein, was wir taten.

Ich wünschte nur, ihre Freundschaft wäre nicht so schmerzhaft.

Haben Sie schmerzhafte oder ungewöhnliche Erfahrungen mit einheimischen Kindern gemacht? Teile deine Geschichten in den Kommentaren!


Schau das Video: Rennrad schneller als Motorrad, Eifel,


Vorherige Artikel

Boxed Water ist besser

Nächster Artikel

PrAna Monarch Cabrio Hose für Frauen