Versand aus der ersten Person: Waisenhaus Casa de Paz, Ensenada, Mexiko


Fotos mit freundlicher Genehmigung des Autors

"Sind diese Tränen in seinen Augen?"

Wir waren eine freiwillige Gruppe von Be the Cause Besuch von Casa de Paz, einem Waisenhaus außerhalb von Ensenada, Mexiko. Während der spontanen Begrüßungstour hatte der Regisseur Jonatán Lopez Sánchez leise bemerkt, dass der junge Jesus aus einer Plastikflasche getrunken hatte. Später ließ er uns auf die Bedeutung des Augenblicks eingehen:

„Vor ungefähr zwei Wochen gab ich Jesus ein Soda, nachdem ich vom Markt zurückgekehrt war.“ Jonatán erklärte, dass er bis heute Nachmittag vergessen hatte, das Soda-Geschenk zu geben. Tränen bauen sich in seinen (und unseren) Augen auf, während er fortfährt: „Kleinigkeiten wie diese zeigen mir, wie sehr diese Kinder ihr Zuhause hier schätzen und für es sorgen. Dies ist einer der Gründe, warum meine Frau und ich seit acht Jahren in der Casa de Paz sind. “

Jonatán arbeitete zuvor bei einer Bank und besaß sein Haus in Veracruz. Aber er und seine Frau waren mit diesem Lebensstil nicht zufrieden und fühlten sich berufen, mehr zu geben. Sie beschlossen, eine zweijährige Pause in der Casa de Paz in Ensenada einzulegen. Es ist offensichtlich, dass diese Pause zu einem lebenslangen Projekt für das Paar geworden ist.

Nach dieser Gruppensitzung, dem Treffen mit anderen Mitarbeitern und dem Zeitvertreib mit Kindern hatten wir eine andere Familie gefunden, genau wie beim Door of Faith-Waisenhaus (DOFO). Bei DOFO hatten wir eine erstaunlich organisierte Operation gesehen, die das trostlose Bild bestritt, das normalerweise mit einem Waisenhaus verbunden ist. Obwohl Casa de Paz gut gebaut und geplant ist, ist es nicht die polierte Umgebung, die das Waisenhaus von Door of Faith erreicht.

"Diese Pause hat sich zu einem lebenslangen Projekt für das Paar entwickelt."

Was ihm jedoch an Politur fehlt, macht er mit seiner Struktur, Vision und seinem Charakter wieder wett:

Struktur

In der Casa de Paz leben 48 Kinder zwischen vier und 18 Jahren. Wie in anderen Waisenhäusern gibt es in der Casa de Paz eine Casa de Niños (Jungenhaus) und eine Casa de Niñas (Mädchenhaus). Es gibt aber auch eine Casa Verde (Gewächshaus), in der Kinder mit besonderen Bedürfnissen untergebracht sind. Sie erfordern eine 24-Stunden-Betreuung und Aufmerksamkeit, die von einem rotierenden Personal, einschließlich eines Psychiaters, bereitgestellt wird.

Als die Kinder mit besonderen Bedürfnissen in der Casa de Paz ankamen, waren sie es nicht gewohnt, auf Betten zu schlafen oder auf Tischen zu essen. Sie zerstörten sofort alle Betten im Haus und rissen die Wohnzimmertische auseinander. Mit der Zeit und mit Liebe und Sorgfalt konnte Casa de Paz den Kindern eine bessere Lebensweise zeigen. Sie schlafen jetzt nicht nur auf ihren Betten, sondern das Waisenhaus konzentriert sich darauf, ihnen Kontakt mit den anderen Kindern zu geben. Sie alle essen zusammen zu Abend. Sie verbringen ihre Freizeit auf dem Spielplatz miteinander. Ihnen wird beigebracht, dass sie nicht anders sind.

Vision

Selbstversorgung:
Derzeit arbeitet Casa de Paz über private Spenden. Die mexikanische Regierung stellte auch ein Gewächshaus zur Verfügung, das neben dem vorhandenen Ackerland gebaut wurde. Das Waisenhaus baut jetzt Zwiebeln, Zitronenfrüchte, Spinat, Kürbis, Wassermelone und mehr an. Es fängt auch an, Ziegen zu züchten. Casa de Paz plant letztendlich, das zusätzliche Obst, Gemüse und die Ziegen zu verkaufen, um völlig autark zu werden. Sie werden ihren Kindern auch beibringen, wie man das Ackerland verwaltet und betreibt.

Ein Kinderheim:
Ein neu gebautes Haus ist bereit, Säuglinge aufzunehmen, aber es fehlen Mittel für den Betrieb. Aufgrund der ständigen Pflege, die für diese Altersgruppe erforderlich ist, hat Jonatán geschätzt, dass die Einstellung eines angemessenen Personals das Waisenhaus 300 bis 400 US-Dollar pro Monat kosten wird.

Jonatán erklärte die Notwendigkeit der Dringlichkeit. In Mexiko werden viele verwaiste Säuglinge in Notunterkünften gehalten, die von „D.I.F.“ (Mexikos nationales System zur Familienentwicklung). Er hatte die Gelegenheit, eine dieser Einrichtungen zu besuchen und malte ein Bild von 35 Babys, die ununterbrochen in einem kleinen Raum mit minimaler Aufsicht weinten. Casa de Paz drängte darauf, das Gebäude fertigzustellen; Jetzt suchen sie nach Finanzmitteln, um diese Pflege Wirklichkeit werden zu lassen.

Pläne für die Zukunft der Kinder:
Jonatán wurde nach der Regel gefragt, wonach Kinder ab 18 Jahren in der Schule eingeschrieben sein müssen, um in Waisenhäusern zu bleiben. Seine Antwort enthüllte den Geist der Casa de Paz:

„Nach ihrem 18. Lebensjahr möchten wir, dass sie mehr Schule besuchen. Wenn das Kind nicht mehr zur Schule gehen möchte, uns aber seinen produktiven Plan für die Zukunft mitteilt, ist es mehr als willkommen, bei uns zu bleiben. “

Charakter

Jonatán und seine Frau Marisol sitzen zufrieden auf einer Außenbank und sehen den Kindern zu, wie sie auf dem Basketballplatz spielen und auf der Mini-Strecke rennen. Oscar, der Küchenchef und Vater des Jungenheims, kocht eine der schärfsten, leckersten scharfen Saucen Amerikas, während seine überlebensgroße Präsenz einen Raum mit seiner Freundlichkeit erfüllt.

Maria und Laura, zwei Kinder in der Casa de Paz, machen sich über einen besuchenden Gringo lustig, der Spanisch mit einem seltsamen uruguayischen Akzent spricht. Der Kinderbus fährt gleich zur Sonntagsmesse auf der anderen Seite der Stadt. Eddy, eines der ältesten Kinder in der Casa de Paz, springt aus dem Bus und umarmt einen der Freiwilligen herzlich. Er sagt: „Wir sehen uns, wenn Sie zurückkommen.“

Für mehr Informationen:

Wenn Sie einen Besuch organisieren möchten, kann Casa de Paz unter [email protected] oder telefonisch unter (646) 155-21-66 kontaktiert werden.

Spenden können direkt an die US-Adresse gesendet werden:

P.O. Box 4113, Chula Vista, CA 91909

Community-Verbindung:

Planen Sie, das Leben von Kindern während Ihrer Reisen zu dokumentieren? Lesen Sie diese Tipps, um Kinder angemessen anzusprechen, aus Lola Akinmades "Wie man Kinder während Ihrer Reisen fotografiert".


Schau das Video: Top 3 Best Fish vs. Worst Fish to Eat: Thomas DeLauer


Vorherige Artikel

Neue Inka-Straße in Peru entdeckt

Nächster Artikel

Die beschämende Wahrheit über Sextourismus