Das ist meine Stadt


Thomas und Tim versuchen, das Konzept der Reisemedien lokal zu revolutionieren.

Thomas ist Ire. Tim ist Amerikaner. Sie verlassen ihr Leben in New York City, um die Welt zu bereisen und eine Reiseshow darüber zu machen, wie der Rest der städtischen Welt lebt.
Keine Reiseführer. Keine Touristenfallen. Keine All-Inclusive-Resorts.

Stattdessen haben sie Kontakt mit einem Einheimischen aufgenommen, einem völlig Fremden, der ihnen zeigen möchte, wie das Leben in ihrer Stadt wirklich ist. Es könnte erstaunlich sein. Es könnte eine Katastrophe sein. Aber nur so wollen sie reisen.

[P.S.] This Is My City klingt nach einem Projekt, das Sie sich vielleicht erträumen, wenn Sie ein Jahr lang viel Spaß haben, die Welt bereisen und vielleicht unterwegs bezahlt werden möchten. Aber wie ist die Idee entstanden?

Diese Idee war in der Tat Teil eines sorgfältig geplanten Programms, um dem Tagesjob zu entkommen, viel Spaß zu haben, die Welt zu bereisen und dabei auch etwas zu schaffen. Wir waren beide viel gereist und stellten fest, dass wir uns immer in den interessantesten und unvergesslichsten Situationen befanden, wenn wir uns bemühten, mit Einheimischen in Kontakt zu treten und sie kennenzulernen. Wir hatten das Gefühl, dass dies eine Art zu reisen war, von der wir mehr machen wollten und die wir auch fördern wollten. Und so wurde die Show geboren.

Wird die Serie durch eine Abneigung / Ernüchterung von Reiseführern befeuert?

Sie wissen, dass Reiseführer definitiv ihre Verwendung haben. Sie können manchmal sehr informativ und wirklich hilfreich sein. Wir werden Lonely Planet Japan mit uns herumtragen und wir schämen uns nicht dafür. Aber Reiseführer haben auch ihre Grenzen und wir sind ein wenig desillusioniert von den meisten Reiseshows da draußen. Einheimische sind normalerweise nicht diejenigen, die Reiseführer schreiben oder Reiseshows veranstalten, und wir sehen dies als Fehler an. Unsere Show steht also an erster Stelle.

Warum haben Sie die Regel "Wir können nicht nein sagen" aufgenommen? Und machst du dir nicht heimlich Sorgen, dass ein Jackass-Enthusiast dich dazu bringen könnte, Wasabi zu schnauben oder dich in einem Schneesturm auszuziehen?

Unsere "Sag nicht nein" -Regel wurde aus einem Moment in Reykjavik geboren, als wir ohne guten Grund versuchten, das siebenstündige Schwitzritual des schwulen Schamanen abzulehnen, das unser Gastgeber Vidar uns vorschlug. Er bestand jedoch darauf und sieben Stunden später, körperlich und geistig wiedergeboren, schlossen wir einen Pakt, um in dieser Show nie wieder „Nein“ zu sagen. Wenn Sie sich den örtlichen Gepflogenheiten aussetzen und sich wirklich in die Lebensweise einarbeiten, fühlen Sie sich möglicherweise unwohl. Aber ein bisschen unbehaglich zu sein ist keine schlechte Sache. In unserer Regel geht es nicht darum, dumm oder rücksichtslos zu sein, sondern immer offen zu sein. Wenn die Einheimischen tatsächlich Wasabi nackt in einem Schneesturm schnupfen, sind wir bereit dafür.

Wieso hast du Reykjavik zuerst gemacht - und wie hast du einen Stern wie Vidar gefunden?

Reykjavik war irgendwo, wo wir beide schon immer hin wollten, und es hatte den Vorteil, in der Nähe von New York zu sein, aber auch extrem fremd. Dann hat es natürlich auch die Kultur, den Stil, die Musik und das Eis. Wir kannten ein oder zwei Leute in Island und zum Glück kennt jeder in Island alle anderen in Island. Und wir hatten großes Glück mit Vidar. Er war eine Legende für die Rolle.

Sehen Sie sich die Pilotfolge zu This Is My City an. Ich empfehle es sehr!

Was ist dein M.O. bei der Arbeit an Ihren Shows. Gibt es einen Casting-Prozess? Welche Art von Charakter suchst du auf den Punkt gebracht - und woher weißt du, wann du sie gefunden hast?

Um unsere lokalen Gastgeber zu finden, werfen wir ein wirklich weites Netz und hoffen auf das Beste. Wir kontaktieren Freunde, Freunde von Freunden sowie völlig Fremde. Wir sprechen Bands, Künstler, Schriftsteller an und sprechen mit allen, die wir treffen, darüber, wohin wir gehen und wen sie kennen. Es ist wie sechs Grad Trennung, die auf den Ort angewendet werden. Sobald wir einen potenziellen Gastgeber haben, erhalten wir eine grobe Reiseroute und beginnen ein Gespräch mit ihnen. Das Motiv, Gastgeber zu sein, muss aus einer aufrichtigen Liebe zur betreffenden Stadt und dem Wunsch stammen, dies mit der Welt zu teilen. Seltsam ist auch gut. Als unser Belgrader hoffnungsvoll sagte, er würde uns zu einem ZZ Top-Auftritt bringen, gefolgt von einer großen Party auf einem Floß, wussten wir, dass wir unseren Mann hatten.

In welchen Ländern stehen Sie als nächstes an und warum haben Sie diese Orte speziell ausgewählt?

Wir machen uns auf den Weg zu zwölf Städten auf allen fünf Kontinenten. Unsere erste Produktionsstrecke wird uns über drei Monate zu acht Städten führen und Orte wie Berlin, Beirut, Osaka und Melbourne besuchen. Das Rückspiel bringt uns unter anderem nach Bogota, Mexiko-Stadt und Detroit. Die Show wird nicht nur Hauptstädte und „großartige“ Städte profilieren, was schon zu oft gemacht wurde. Wir wollen sowohl Zweitstädte als auch die seltsame riesige chaotische Metropole besuchen - Kontrast ist der Schlüssel für eine unterhaltsame Saison. Unsere Philosophie ist, dass Sie überall eine spektakuläre Zeit haben können; sei es Michigan oder Brasilien. Tatsächlich glauben wir, dass weniger offensichtliche Ziele mehr Magie anregen werden.

Was waren bisher die größten Hindernisse?

Nun, wir suchen immer noch nach einem Gastgeber in Osaka, und anscheinend werden in Serbien Sicherheitsdetails erforderlich sein, aber die größten Hindernisse beginnen, wenn wir auf die Straße gehen. Wir erwarten Reisekatastrophen und Sprachbarrieren sowie Kulturschock und Langeweile und Gott weiß was noch, denn in dieser Show geht es um echtes Reisen. Es ist kein Vorwand und es ist nicht eingerichtet. Und wir werden nicht versuchen, die schlechten Zeiten oder Hindernisse zu verbergen. Alles, was auf dieser Reise passiert, wird es in die Show schaffen.

Was sind die lächerlichsten oder denkwürdigsten Situationen, denen Sie bisher begegnet sind?

Es gibt immer Dinge, die Sie nicht so gut erfassen können, wie Sie möchten, und eine Sache an Reykjavik, die im Piloten wahrscheinlich nicht vorkommt, ist die Körperlichkeit der Menschen dort. In Bars und Clubs gehen tatsächlich Leute durch dich. Sie stürmen, sie schieben, sie verschütten Getränke, sie nehmen Ihre Getränke und sie bewegen Sie buchstäblich aus dem Weg, wenn sie Lust dazu haben. Ohne zu fragen. Wie Vidar uns erklärte, ist es dort wie eine große Familie von Jägern. Und das war ganz anders und sehr cool.

Wie viel Spontanität oder "on-the-flyness" ist involviert?

Diese Show ist 100% spontan. Ernsthaft. Die einzige Vorbereitung ist die Auswahl unseres Gastgebers. Sobald wir sie haben, sind wir in ihren Händen. Wir kommen an, telefonieren und nehmen dann unsere begeisterten Meerschweinchenpositionen ein. Außerdem haben wir sehr kleine und unauffällige HD-Kameras, keine Lichter und keine Crew außer einem lokalen Produzenten. Wir sind also wirklich spontan und spontan, weil wir versuchen, hier eine echte Show zu machen und keine Reality-Show.

Wie lange dauert es, eine Show von Anfang bis Ende fertigzustellen?

Es dauert ungefähr vier Wochen, um eine Show von Anfang bis Ende fertigzustellen. Anstatt unterwegs zu bearbeiten, reisen wir und schießen in großen Stücken und machen dann Post, wenn wir zurückkehren. Wir sind ein Zwei-Mann-Produktionsteam: Thomas produziert; Tim bearbeitet; wir beide schießen; Wir sind beide dabei. Es ist wirklich reduziert, was Sie heutzutage aufgrund der verfügbaren Technologie tun können. Wir mussten die Kunst des Filmens beherrschen, während wir betrunken waren, aber selbst das ist mit dem richtigen Training möglich.

In diesem Sinne ist dies eine Art Guerilla-Show. Denken Sie, dass dies der richtige Weg für Video- / Filmunterhaltungsshows (Reisen, Musik usw.) ist?

Dies ist eine Guerilla-Show, ja, aber das Produktionsmodell wird durch den Inhalt bestimmt, den wir suchen. Der Grund, warum wir Guerilla sind, ist, dass wir intim und persönlich sein wollen und danach streben, auf eine Weise real zu sein, die Ihnen das Gefühl gibt, tatsächlich bei uns zu sein und die Stadt zu erleben. Die Filmindustrie und die dazugehörigen Geräte sind da, weil man sie wirklich braucht, um einen Film zu machen. Dokumentarische Ansätze hingegen werden durch technologische Fortschritte immer weiter ausgebaut.

Wie lange wollen Sie unterwegs sein?

Wir drehen eine Staffel mit 12 Folgen und nehmen uns an jedem Ort eine Woche Zeit. Wir machen das in zwei Beinen mit minimalen Pausen. Es sind im Wesentlichen aufeinanderfolgende Shows, was interessant sein wird. Es wird definitiv Jahre in unserem Leben dauern.

Wie finanzieren Sie die Reise?

Wir haben eine unabhängige Unterstützung für die erste Staffel der Show, aber unser Ansatz ist extrem niedrig, bis ein riesiges Netzwerk hereinkommt und uns in bar ertränkt. Wir haben noch keinen Syndizierungsvertrag (Hallo Mr. und Mrs. Network Executive Reader), aber wir möchten, dass diese Show ein globales Publikum erreicht und wir denken, dass Fernsehen das beste Medium dafür ist. Im Moment können Sie unsere Reise auf www.thisismycity.tv verfolgen und sich über Neuigkeiten und Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Sie haben beide einen ziemlich hochkarätigen Hintergrund in Video und Film. Würden Sie sagen, dass dies hilfreich oder unverzichtbar ist?

Wir finden es erstaunlich, dass Sie eine billige Kamera in die Hand nehmen und Videos in Sendequalität aufnehmen können. Kinder machen es jetzt die ganze Zeit und es ist definitiv der Weg für eine ganz neue Generation von DIY-Inhalten. Unsere Erfahrung und unser Hintergrund waren jedoch von Vorteil, wenn es darum ging, Filmmaterial, Musik, Erzählungen und Unsinn zu einem relativ ausgefeilten Endprodukt zusammenzuführen.

Werden Sie Gastgeber bei This Is My City

This Is My City sucht noch nach Gastgebern in Beirut, Osaka und Melbourne. Für die zweite Etappe ihrer Reise werden Thomas und Tim Gastgeber in Sao Paulo, Bogota, Mexiko-Stadt, Memphis und Detroit suchen. Interessiert? Kontakt Dies ist meine Stadt: [email protected]


Schau das Video: AK AUSSERKONTROLLE - 2065 OFFICIAL 4K VERSION AGGROTV


Vorherige Artikel

MatadorTV vlog 2

Nächster Artikel

Warten auf den Beginn des Lebens in einem birmanischen Flüchtlingslager