Interessant

Gipfel des Schicksals in Bolivien

Gipfel des Schicksals in Bolivien

Volcán Licancabur ist nicht allzu technisch und bietet eine relativ einfache Route auf knapp 20.000 Fuß. Sie erhalten die Aussicht kostenlos.

Bilder des Tolkien-Vulkans in den Sinn kommen. Perfekt kegelförmige Hänge ragen über ein Stück Wüste, so unheimlich, dass es für Mordor selbst gehalten werden könnte.

Ich dachte immer, Frodo sei ein Trottel, aber nachdem ich den 5.920 m hohen Licancabur bestiegen habe, bin ich bereit, ihm etwas Spielraum zu nehmen.

Hintergrund: Trostlosigkeit

Dieser Gipfel befindet sich im äußersten Südwesten Boliviens an der Grenze zu Chile.

Die nächste Stadt, San Pedro de Atacama, liegt auf chilenischer Seite, aber der Weg zum Gipfel befindet sich auf bolivianischem Gebiet.

Lagunas Verde und Blanca (benannt nach den Farben ihres natürlich chemikalienreichen Wassers) liegen an der Basis von Licancabur, und diese Tasche surrealer Landschaften wird auf den meisten Touren auf dem Südwest-Circuit Boliviens besucht.

Es ist möglich, unabhängig zum Berg zu gelangen, dies ist jedoch bequemer als zusätzlicher Tag für die Tour. In jedem Fall ist ein Führer für den Aufstieg obligatorisch.

Der Aufstieg

Nach einem kurzen Schlaf in einem der kleinen Refugios Am Ufer der Laguna Blanca beginnt die Wanderung eine Stunde vor Sonnenaufgang. Licancabur ist mit seiner Silhouette, die die Sterne verdunkelt, noch bedrohlicher.

Sobald die Sonne den Horizont erklimmt und alles in goldener Wärme tränkt, werden Sie Schichten abwerfen. Das neue Licht lässt Sie auch nach jedem absichtlichen Schritt einen Blick über die Schulter werfen, um die mit Vulkanbuckeln übersäte Wüstenebene zu bestaunen, die sich hinter Ihnen ausdehnt.

Der Weg ist langsam - Ihr Führer sorgt mit Bedacht dafür. Selbst nach unten kann die Höhe verkrüppeln. Wenn du das bekommst Soroche Kopfschmerzen vor der Halbzeit, Sie sind fertig. Du darfst nicht gipfeln.

Die letzten 500 Meter des Aufstiegs verschwimmen - Schritt, Keuchen, Kopfstoß ... immer und immer wieder. Niemand spricht; niemand kann. Schließlich treffen Sie auf Schnee, dann auf den falschen Gipfel und 30 Minuten später auf den Stapel von Stöcken und Steinen, der die Spitze markiert.

Der Gipfel

Ihr Guide gibt Ihnen nicht mehr als 10 Minuten oben; Sie sollten sowieso bereit sein, vorher abzusteigen.

Erinnern Sie sich daran, mindestens eine kurze Pause von der Kamera einzulegen, damit Sie das Erlebnis ohne LCD genießen können.

Schauen Sie sich den kleinen See im Krater des Vulkans an (manche sagen, er ist der höchste der Welt) und versuchen Sie mit schwindelerregenden Augen, die Überreste der Inka-Tempelfundamente zu erkennen - das ist richtig, die Menschen klettern seit Jahrhunderten auf diesen Felsen.

Wenn Sie Ihre Koka gekaut haben, sollte der Abstieg kein Problem sein. Jeder abgelegte Meter ist ein tieferes Einatmen von O2. Wenn Sie den Boden erreichen, werden Sie sich selbst wie ein Inka-Bergsteiger fühlen.

Wenn Sie Tipps zur Anreise nach Licancabur benötigen, klicken Sie auf den heutigen Begleitbeitrag „Bolivias Southwest Circuit. Rückwärts."

Community-Verbindung:

Neben dem Mount Doom ist Chinas Tai Shan ein weiterer legendärer Gipfel. Lesen Sie hier, wie Sie den Gipfel erreichen - und stellen Sie sicher, dass Sie Ihren 100. Geburtstag noch erleben.

Wenn Sie es vorziehen, dass Ihre Berge besonders scharf sind, betrachten Sie diese 11, die David DeFranza als die gefährlichsten der Welt herausgestellt hat.

Schau das Video: Präsident Evo Morales kündigt Rücktritt an Bolivien (Oktober 2020).