TSA Screener stiehlt Ihren Laptop und verkauft ihn bei eBay


Das ist mit Hunderten von Passagieren passiert, deren Taschen von Pythias Brown bei Newark International überprüft wurden. Für ein Jahr + wischte er 2-3 wertvolle Gegenstände pro Woche aus dem Passagiergepäck und verkaufte sie bei eBay zu einem günstigen Preis, was insgesamt 400.000 US-Dollar entspricht.

Brown wurde 2009 gefasst und eingesperrt, aber das Problem ist viel größer als er. Seit der Gründung der TSA nach dem 11. September wurden rund 500 Mitarbeiter wegen Gepäckdiebstahls entlassen, wobei JFK, LaGuardia und Newark die größten Zahlen verzeichneten.

Laptops, Kameras, Schmuck, Bargeld - mit der umfassenden Befugnis der TSA, jede Tasche zu öffnen und zu durchsuchen, die sie für richtig halten, gibt es nicht viele Hindernisse für den Diebstahl von Personen, die darauf eingestellt sind. Und angesichts des niedrigen Anfangsgehalts, der minimalen Aufstiegschancen und der angeblich schrecklichen Moral (wie würden Sie sich fühlen, wenn die Öffentlichkeit Ihre Agentur mit dem Slogan „Schutz vor gestern, morgen“ versehen würde?) Scheint, dass viele Menschen eingestellt waren / sind es.

Neben einem weiteren Grund, das Fliegen zu hassen, sind hier einige Punkte zu dieser Geschichte, die besonders beschissen sind:

  • TSA scheint nicht klar zu sein Aufzeichnungen von Diebstahlsfällen und den anschließenden Entlassungen. Inspiriert kein Vertrauen.
  • Über das TSA-Anspruchssystem können Passagiere verlorene Gegenstände melden. Wenn Diebstahl als Grund festgestellt wird, wird TSA das, was genommen wurde, vermutlich mit entschädigen Steuergelder.
  • Wie beängstigend werden die Auswirkungen? Thom Stukas, ein HBO-Kameramann, der von Brown Kameraausrüstung im Wert von 47.000 US-Dollar gestohlen hatte und ihn schließlich bei eBay ausfindig machte, sagte dazu: „Was hindert sie daran, jemandem ein Bestechungsgeld von 100.000 US-Dollar abzunehmen und etwas in die Tasche zu stecken, anstatt es zu nehmen? etwas raus? Was hält sie davon ab, zu ficken? Bombe da drin?"

Ich respektiere die TSA und schätze die Pflicht, mit der sie beauftragt sind. Aber sollten sie, gerade weil ihre Arbeit so wichtig ist, nicht mehr Kontrolle über ihre Mitarbeiter haben?

Quelle: Das Abfangen: Dienen, schützen und ... stehlen


Schau das Video: A Day in the Life: Christopher Cotton


Vorherige Artikel

MatadorTV vlog 2

Nächster Artikel

Warten auf den Beginn des Lebens in einem birmanischen Flüchtlingslager