BNTs Bester der Woche: Burning Man Roundup


Nach einer Woche auf der Playa teilt BNT-Redakteur Ian MacKenzie seine Fotos und fasst die besten Links nach Burning Man im Web zusammen.

Liebe und Rakete / Foto: Sean Aiken

Vor der Veranstaltung schrieb ich über meine Erwartungen in Burn Baby Burn.

Nachdem ich jetzt aus der Wüste zurückgekehrt bin, kann ich ehrlich sagen, dass Burning Man ein Ereignis war, das seinesgleichen sucht. Tatsächlich verarbeite ich immer noch genau was es ist.

In der Zwischenzeit reiche ich demütig mein eigenes Fotoset der Veranstaltung mit zusätzlichen Fotos von Ross Borden ein.

(Interessanterweise fiel es mir trotz aller visuellen Überlastung schwer, Fotos zu machen. Kameras schienen absolut unzureichend, um die wahre Essenz einzufangen… aber ich versuchte es trotzdem).

Zusammen mit meinen Fotos finden Sie hier eine Zusammenfassung meiner bevorzugten Post-BM-Links im Internet. Genießen!

Jay Michaelson schreibt in Die Wahrheit über Burning Man:

Es ist nicht nachhaltig, aber es ist eine vorübergehende autonome Zone des Bullshit-freien Lebens. Und nur dort zu sein, nur an der Schaffung einer ganzen Stadt teilzunehmen, die sich dem widmet, was wir tun wollen, und nicht dem, was wir tun müssen, um Geld zu verdienen, hat die Tendenz, Selbstreflexion wie die von Lampert einzuladen. Wer bin ich? Was möchte ich wirklich tun?

Mark Morford mit seinem Markenzeichen Witz in The Life Lessons of Burning Man sagt:

BM erinnert Sie daran, dass Sie in Ihrem Verständnis weit davon entfernt sind, allein zu sein, dass dies eine äußerst schmerzhafte, unglaublich schwierige, unerträglich hinreißende, erschreckende, quälend kurze Lebenserfahrung ist. Manchmal ist es das Beste, auf das Sie hoffen können, sich in Kunstfell zu kleiden und den Drachen zu besteigen schreie auf dem Dach eines staubigen Wohnmobils von deinem ausgehungerten Wunsch, den Mond zu lecken.

Joanna, meine Freundin im Camp Nomadia, fasste es so zusammen:

Obwohl ich den entscheidenden Moment meiner Burning Man-Erfahrung nicht genau bestimmen kann, denke ich, dass die Idee, dass wir definieren, wer wir im Verhältnis zum Rest der Welt sind, ein wesentlicher Schlüssel für diese verrückte Schaffung einer Stadt in ist die Wüste.

Brian Aker schreibt:

Als ich eines Nachts auf der Playa stand, sprach ich mit einem Freund, der gerade erst unter der Woche angekommen war. Sie war aufgewickelt und der Ausdruck in ihren Augen war besorgt. Ich erwähnte ihr gegenüber, dass sie sich auf jeden Fall ändern würde, wenn sie dort war.

Ihre Antwort?

"Davor habe ich Angst."

Schließlich fasst Leigh es zusammen, als sie sagt:

Ähnlich wie das indische Sprichwort der Weisen und des Elefanten ist dieses Tier zu groß, um es in seiner Gesamtheit zu kennen und zu verstehen. Sie legen sich auf die Hände und fühlen, was Sie tun, vielleicht blind, und nehmen dann weg, was Sie wollen.

Hast du über deine Post-BM-Gedanken geschrieben? Teile einen Link in den Kommentaren!


Schau das Video: Burning Man - My Playa Wife


Vorherige Artikel

MatadorTV vlog 2

Nächster Artikel

Warten auf den Beginn des Lebens in einem birmanischen Flüchtlingslager