Hinweise, dass man nicht an der Klagemauer beten kann



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Alle Fotos vom Autor.

Robert Hirshfield sieht ein Zeichen, das nur er lesen kann: Nur diejenigen, die es mit ihren Seelen ernst meinen, dürfen hier eintreten.

Meine winzige Digitalkamera Gewebe und Bobs am Sicherheitsgurt. Ich werde von der Achsel bis zum Knöchel gescannt. Ich kribbele. Ist es, weil ich mich bedroht fühle oder weil ich mich bedroht fühle?

Der israelische Polizist winkt mich durch. Ich bin frei zu beten.

Das Gebetsgebrüll, das von der Mauer über den Platz fegt, macht ein wütendes Meeresgeräusch. Jerusalem leidet darunter, eine heilige Stadt am Ufer ohne Fluss zu sein. Es braucht Wasser. Wasser würde es von Worten entwöhnen. Würde helfen, die Tonnage der Schrift, die diese Stadt geschaffen hat, herunterzuspülen.

Die Klagemauer stand auf unserem Küchentisch in der Bronx. Um die Wohltätigkeitsbox der Familie gewickelt, sah sie nach Jahrhunderten der Berührung und des Weinens brüchig aus. Es scheint mit der Zeit jünger und stärker geworden zu sein.

Chassidim beben wie Ausrufezeichen mit schwarzer Jacke, die am Ende der Tage endlich angekommen sind. Ich sehe ein Zeichen, das nur für mich selbst sichtbar ist: Nur diejenigen, die es mit ihren Seelen ernst meinen, dürfen hier eintreten.

Es ist früh am Morgen und die anderen geistig oberflächlichen Touristen schlafen noch. Ich möchte ein Gebet für meine Mutter sprechen, die hier einmal gebetet hat und ohne Gebet an Alzheimer gestorben ist.

Ich bin schüchtern gegenüber Fremden; es hält mich davon ab, mit Gott zu sprechen. Aber hier ist meine Chance. Der Platz ist eine Landebahn für Gebete, die Mauer der Ganges der Juden. Es macht mich unruhig. Es ist zu viel Geschichte für mich. Eingewickelt und wieder eingewickelt. Eine steinerne Chronik der Zerstörung, Klage, Auferstehung.

Mein Gebet, immer noch embryonal, braucht einen Ort voller Größe. Einige Platz klein. An einen Ort, an den ich flüstern kann. Kleiner als eine vor langer Zeit zerstörte Spendenkiste auf einem Tisch.

Community-Verbindung

Bitte senden Sie uns Notizen

Interessiert an einem Besuch in Jerusalem? Informieren Sie sich über die Bräuche, die Sie kennen sollten, bevor Sie losfahren.


Schau das Video: Albert Frey Keine Lust zu beten Live


Bemerkungen:

  1. Beresford

    Sie wurden von einer einfach großartigen Idee besucht

  2. Coyle

    Ich denke, dass Sie einen Fehler begehen. Lass uns diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.

  3. Perry

    Du liegst absolut richtig.

  4. Mikam

    Einverstanden, es ist ein ausgezeichneter Gedanke

  5. Bellamy

    Ich bin für Sie sehr verpflichtet.



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Sind Gesetze gegen Sexarbeiterinnen sexistisch?

Nächster Artikel

Ein Tag im Leben eines Expats in Salta, Argentinien