Rucksackreisen nach Baby


Deanna Niles McConnell gibt fünf erfahrungsgeprüfte Tipps, wie Sie nach der Geburt auf die Straße gehen können.

Foto: gregor_y

Viele Leute glauben, dass Elternschaft das Ende der Party ist. Die Bedürfnisse einer winzigen Person können überwältigend sein, und es fühlt sich oft einfacher an, das Haus einfach nie zu verlassen. Es gibt all das Zeug, das Babys brauchen (oder uns wurde gesagt, dass Babys es brauchen), und Sie hassen die Idee, mit mehr als nur einem Rucksack und einem Lächeln zu reisen.

Sie müssen sich jedoch nicht von Ihrem Neuzugang zu Hause behalten lassen. Im Gegenteil: Babys sind tragbar und benötigen oft nicht so viel Zeug, wie Sie denken. Wir reisten mit unserer 10 Wochen alten Tochter Maggie, hatten eine schöne Zeit und nahmen nur ein zusätzliches Gepäckstück mit - ihren Autositz.

Hier sind fünf Tipps, um Sie wieder auf Reisen vorzubereiten:

1. Lassen Sie den Kinderwagen und das tragbare Kinderbett zu Hause.

Kinderwagen können sperrig sein, schwer durch die Menge zu navigieren sein, sie funktionieren auf keinen Fall bei Wanderungen, und bei einigen kleineren Attraktionen müssen Sie sie möglicherweise an der Tür überprüfen. Und diese Pack-and-Play-Krippen sind ein schwerer, umständlicher Witz.

Wickeln Sie stattdessen Babytragen ein - lange Stoffstücke, die nach Bedarf gebunden und konfiguriert werden können -, damit Sie Ihr Baby immer dann ein- und aussteigen können, wenn Sie sich an einem Ort befinden, den Sie sehen möchten. Wenn Sie mit Übergängen vertraut sind, können Sie sie in den Träger verschieben, ohne sie aus dem Nickerchen zu wecken. Und wenn Sie das Baby in der richtigen Position in einem Wickel oder einer Schlinge tragen, können Sie sich diskret in eine Fütterung schleichen.

Rufen Sie zum Schlafen im Voraus an, um zu erfahren, ob Ihr Hotel / Hostel / B & B möglicherweise ein Pop-up-Kinderbett hat, das Sie ausleihen können. Wir benutzten ein Baby-Reisebett, das zusammengeklappt war und direkt in unseren Hauptrucksack passte. Das gemeinsame Schlafen ist auch eine großartige Möglichkeit, Platz zu sparen, vorausgesetzt, Sie können dies sicher tun.

2. Planen Sie ein wenig Wäsche.

Wir verwenden Stoffwindeln, die wie ein Albtraum eines Reisenden klingen, bis Sie erkennen, wie praktisch eine saubere Stoffwindel sein kann. Sie kümmern sich um das Ausspucken, eignen sich hervorragend für zerbrechliche Gegenstände und sind in einem Erste-Hilfe-Kasten doppelt einsetzbar, wenn Sie Druck ausüben müssen.

Das heißt, Babys lecken eine außergewöhnliche Menge an Gänsehaut, und Sie sollten die örtlichen Wäschemöglichkeiten ausloten. Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, Einheimische zu treffen und kennenzulernen - Babys ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Wenn Sie das freundliche Lächeln Ihres Babys nutzen können, um ein Gespräch zu beginnen, können Sie die lokale Meinung zu Dingen einholen, die nicht im Handbuch behandelt werden.

3. Gehen Sie langsam und machen Sie Ihre Hausaufgaben.

Wir planten leichte tägliche Reiserouten mit zahlreichen Möglichkeiten zum Abhängen in Parks und Fütterungen. Wir waren angenehm überrascht, als sich unsere Tochter als ziemlich robust erwies und wir mehr in den Tag packen konnten. Respektieren Sie die Bedürfnisse Ihres Babys: Wenn Sie einen harten Babytag haben, werden Sie nicht enttäuscht, dass Sie nicht alles tun konnten, was Sie wollten, und wenn Sie einen guten Babytag haben, können Sie mehr tun, als Sie gedacht haben.

Überprüfen Sie, welche Möglichkeiten Sie für eine dringende Pflege haben. Und für stillende Mütter: Informieren Sie sich über lokale Köstlichkeiten und beginnen Sie, neue Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen, bevor Sie gehen. Urlaub ist eine schlechte Zeit, um herauszufinden, dass ein neues Gericht den Bauch des Babys stört.

4. Verwenden Sie, was Sie bereits haben.

Haben Sie leichte Campinghandtücher? Bringen Sie keine zusätzlichen Lumpen oder Decken mit. Ein Camp-Handtuch nimmt wenig Platz ein und wäscht sich schnell ab, wenn es fleckig wird. Und wenn Ihr Baby durch das neue Gebietsschema überreizt wird und zur Beruhigung gewickelt werden muss, ist es eine ausgezeichnete große Windeldecke - dieses Camp-Handtuch brachte uns innerhalb von fünf Minuten von der Babyschmelze mit fünf Alarmen zu sieben glückseligen Stunden Schlaf.

Nehmen Sie ein Wasserblasensystem in Ihren Rucksack? Verwenden Sie es, um frisches Wasser für Flaschen aufzubewahren, wenn Sie mit der Flasche füttern. Sie nehmen bereits einen Tagesrucksack mit - packen Sie ihn als Wickeltasche um. Kaufen Sie nicht in die Idee ein, dass alles, was Sie für Ihr Baby verwenden, neu, pastellfarben und von Babies 'R Us verkauft sein muss - Sie packen weniger und genießen mehr.

5. Führen Sie ein Tagebuch.

Die Welt jenseits Ihrer Heimatstadt mit Ihrem Kind zu teilen, ist ein wichtiger Moment für neue Eltern. Lassen Sie sich nicht von Schlafentzug davon abhalten, sich an jeden Moment zu erinnern.

Community-Verbindung:

Während der Rat hier auf praktische Tipps für das Reisen mit einem Kleinkind ausgerichtet ist, bietet Janice Stringer 10 Überlegungen für das Reisen mit Kleinkindern und älteren Kindern. Wenn Sie sich fragen, warum Sie mit Ihren Kindern reisen sollten, bietet Kate Sedgwick sieben Gründe.


Schau das Video: Yaad Piya Ki Aane Lagi. Divya Khosla Kumar Neha K,Tanishk B,Jaani, Faisu, Radhikau0026Vinay Bhushan K


Vorherige Artikel

MatadorTV vlog 2

Nächster Artikel

Warten auf den Beginn des Lebens in einem birmanischen Flüchtlingslager