Gewusst wie: Verwenden Sie Google Maps für die Reiseplanung


Dank Google Maps können einige Stunden im Internet produktiver sein als Wochen, in denen Sie unterwegs sind.

GOOGLE HAT kostenlos Bilder der ganzen Welt online gestellt. Denken Sie darüber nach, wie erstaunlich das ist.

Letztes Jahr sprach Marc Latham in „Virtuelles Reisen für den verwurzelten Hobo“ über die Verwendung dieser Technologie, um die entlegensten Ecken der Welt bequem von Ihrem Bürostuhl aus zu erkunden. Mit der Street View-Funktion können Sie sogar virtuell UNESCO-Welterbestätten besichtigen.

Aber was passiert, wenn Sie sich bereits in den hinteren Ecken befinden? Kann Google Maps als eigentliches Reisetool verwendet werden?

Ich habe Google Maps verwendet, um Expeditionen in eine verlassene Irrenanstalt, vergessene tropische Strände und Bombenkrater in Laos zu unternehmen.

Es kann schwierig sein, sich von den ausgetretenen Pfaden zu lösen, wenn Sie denselben Reiseführer wie alle anderen bei sich haben. Obwohl zielloses Wandern einen unbestreitbaren Reiz hat, ist die Welt so groß, dass lohnende Abenteuer manchmal Ziele erfordern.

Schwerwiegende Missionen müssen vorbereitet werden. Dank Google Maps können einige Stunden im Internet produktiver sein als Wochen, in denen sie durchgeführt werden müssen.

Ich habe Google Maps verwendet, um Expeditionen in eine verlassene Irrenanstalt, vergessene tropische Strände und kürzlich in Laos Bombenkrater für einen Fotoessay bei Matador Change zu finden.

Das letzte Stück hat einige Fragen zur Logistik der Aufnahme der Aufnahmen aufgeworfen. Daher werde ich Google Maps-Screenshots aus der Umgebung verwenden, um zu zeigen, wie Sie Satellitenfotos, Panoramio und andere Funktionen effektiv für die Planung Ihres Abenteuers nutzen können.

Wenn Sie diese Taktik mit einem Mietwagen, Fahrrad oder Motorrad kombinieren, ist das Entdeckungspotential bei Ihrer nächsten Reise weit offen.

Satellitenansicht

Google fügt seiner Satellitenfotodatenbank ständig Bilder mit höherer Auflösung hinzu, sodass mittlerweile fast jede Stadt der Welt abgedeckt ist. Probieren Sie es einfach aus - wählen Sie eine Stadt in Kirgisistan aus, von der Sie noch nie gehört haben, zoomen Sie hinein und Sie können wahrscheinlich einzelne Autos erkennen.

Selbst bei hochauflösenden Satellitenfotos ist es schwierig, genau zu sagen, was sich auf dem Boden befindet, aber große Funktionen wie Krater sind leicht zu erkennen. Die Satellitenansicht ist auch nützlich, um zu planen, wie Sie dorthin gelangen. Die Kartenüberlagerungen sind nicht immer genau und geben keine Vorstellung von den Straßenzuständen. Daher ist es hilfreich, die Route selbst erkennen zu können.

Fotos

Mit Picasa und Panoramio können Benutzer ihren hochgeladenen Fotos Koordinaten zuweisen und diese auf Google Maps überlagern. Dies bietet einen Detaillierungsgrad, den Sie mit Satellitenfotos nicht erreichen können, aber das eigentliche Abenteuer-Dienstprogramm entdeckt lohnende Ziele inmitten großer Weiten des Nichts.

Im obigen Beispiel sehen Sie, dass viele Fotos in der Ebene der Gläser markiert sind, aber es gibt auch einen separaten Cluster unten rechts. Dies ist eine Stadt, in der sich ein zerstörter Tempel, ein bombardiertes Krankenhaus und andere interessante Relikte befinden, die jedoch in keiner touristischen Literatur erwähnt und selten besucht wird.

Wikimapia

Obwohl Google in Wikipedia integriert ist, geht Wikimapia einen Schritt weiter und ermöglicht es jedem, Funktionen auf der Welt zu skizzieren, zu markieren und zu beschreiben.

Dies ist von unschätzbarem Wert in großen Städten, in denen sich etwas Großartiges direkt um den Block verstecken könnte.

Straßenansicht

Street View ist nur für einige Länder verfügbar, aber wahrscheinlich das nützlichste, was Google jemals entwickelt hat.

Der praktischste Aspekt ist, dass Sie die Vorderseite von Gebäuden von der Straße aus sehen können, was eine Menge Nummernsuche erspart, wenn Sie versuchen, den perfekten kleinen Coffeeshop zu finden, von dem Sie gehört haben, und zwar nur mit einer Adresse.

Wenn Sie mit dem Fahrrad oder Motorrad unterwegs sind, ist dies auch ein großartiges Werkzeug, um die beste Route zu finden.

Es gibt viele andere nicht reisespezifische Ressourcen im Web, die nützlich sein können, wie Flickr und Wikipedia. Mit ein wenig Herumalbern finden Sie die Websites, die für Sie am besten geeignet sind, und die Verwendungsmethoden, die am positivsten zu Ihrem Abenteuerstil beitragen.

Community-Verbindung

Weitere Informationen darüber, wie moderne Technologie die Art und Weise verändert, wie wir reisen, finden Sie unter iPad Revealed: Eine weitere Sache von Apple, Fund my Story: Neue Wirtschaftsmodelle für Schriftsteller und New Wave of Social Media: Tweeten und Bloggen von Amazon.


Schau das Video: Google Maps. My Maps. Fortgeschrittene Routenplanung


Vorherige Artikel

Freilauf: Lynette Chiang's Zweiradfahrt von den Kabinen nach Kuba

Nächster Artikel

Rucksackreisen nach Baby