Dubai: Ein verdammtes Porträt


Sklavenarbeit, ahnungslose Expats, Zusammenbruch der Umwelt. Ist das das echte Dubai?

Langsam bis zum SchlagIch wurde kürzlich auf einen Artikel von verwiesen Der Unabhängige veröffentlicht im April dieses Jahres: Die dunkle Seite von Dubai.

Es ist die Geschichte eines gescheiterten Experiments im Stadt- / Utopiebau, bei dem die globale Wirtschaftskrise Einkaufszentren und Hotels geleert und fast alle Bauarbeiten gestoppt hat - dies in einer Stadt, in der das oft wiederholte (und oft entlarvte) Faktoid entstand Mitarbeiter ein Viertel der weltweiten Baukrane.

Dem Artikel zufolge ist Dubai nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sozial gescheitert. Emiratis (die nur 5% der Bevölkerung ausmachen) werden kostenlos bis zur Promotion ausgebildet, während Armeen verarmter ausländischer Arbeiter in Knechtschaft leben und kein sauberes Trinkwasser haben. Jeder, der eine kritische Stimme erhebt, wird deportiert (Expats), finanziell ruiniert (Emiratis) oder inhaftiert (ausländische Arbeiter).

Kinnlade klappt herunter

Es ist ein schockierender Bericht. Und es ist fast zu viel, um es zu glauben.

Ich gebe zu, meine unmittelbare Reaktion war eher skeptisch. Ein Teil davon ist, dass - für mich - Johann Haris Schreiben aus Skripten stammt, die ordentlich gerahmten und übermäßig witzigen Worte von jemandem, der wusste, was er schreiben wollte, bevor er aus dem Flugzeug stieg.

Und ein Teil davon ist, dass ich einfach Hoffnung Das Bild, das er malt, ist nicht korrekt.

* Ein Sklavenarbeitssystem, in dem südasiatische Bauarbeiter und ostafrikanische Haushälterinnen von externen Personalvermittlern nach Dubai gelockt werden, um ihre Pässe zu beschlagnahmen, versprochene Löhne zu halbieren oder zurückzuhalten und jede Wachstunde einzuziehen.

* Eine Gruppe von Expats, die sich über den Hedonismus freuen, den die sozioökonomische Ordnung ihnen erlaubt, mit ständigem Summen leben und sich darüber beklagen, dass sich zu viele Inder vor ihren SUVs werfen, um dem System zu entkommen.

* Ein Ozean - Dubais größte Touristenattraktion - verdunkelt sich mit rohem Abwasser, als die empfindliche, superaride Umgebung unter dem Gewicht der erzwungenen Moderne zusammenzubrechen beginnt.

Bitte sagen Sie mir, dass diese Karikaturen von einer Science-Fiction-Dystopie befreit wurden, nicht von den Straßen der Realität.

Sprechen Sie

Tim Patterson von Matador Abroad rief bereits aus Dubai nach Stimmen vor Ort. Ich möchte diese Einladung jedoch erneuern, wenn Der UnabhängigeDer Artikel ist ein Hinweis darauf, dass diese Stimmen wahrscheinlich "vor kurzem vom Boden gelassen" werden müssen.

Bist du nach Dubai gereist oder hast du dort gelebt? Wie passt Ihre Erfahrung dazu? Der UnabhängigeExposé über die „dunkle Seite“ der Stadt?

Sprechen Sie in der Bemerkungenoder mailen Sie mir direkt an hal [at] matadornetwork [dot] com um zu diskutieren, wie man seine Geschichte erzählt eine Reisefunktion.


Schau das Video: Sheikh Hamdan فزاع says Dubai is taking off again I Fazz


Vorherige Artikel

MatadorTV vlog 2

Nächster Artikel

Warten auf den Beginn des Lebens in einem birmanischen Flüchtlingslager