Wie der Betrüger uns etwas über inneres Reisen lehrt


Der mythologische Betrüger ist jenseits von Gut und Böse. Sie existieren, um Ihre Welt aufzurütteln, ähnlich wie die besten inneren Reisen.

Loki, der nordische Betrüger. / Foto: Wikipedia

Seit Jahren bin ich es auf den Spuren der Entdeckung. Eigentlich ist das nicht ganz richtig: Ich bin auf der Spur, was es wirklich bedeutet, etwas zu entdecken, das im Volksmund als "inneres Reisen" bezeichnet wird.

Es ist ein langsamer Prozess - wie jede Untersuchung ist Intuition ein schnellerer Leitfaden als Fakten, aber Sie benötigen die Fakten, wenn Sie die Intuition weiter ausbauen möchten.

Sie fragen sich, ob es wirklich einen vernünftigen Weg gibt, dies zu definieren. Meine Intuition sagt, dass dies der Fall ist, aber es gibt nicht immer Fakten, die dies belegen. Manchmal sehe ich jedoch eine Parallele, die mehr Licht ins Dunkel bringt - diesmal auf Reisen als Zwischenzustand.

Inneres Reisen ist, wie ich vermute, äußerst schwer zu beschreiben, weil es so viel mit innerer Bedeutung zu tun hat.

Bedeutung ist physisch nicht real. Sie können es nicht in der Hand halten oder aus einem Katalog kaufen. Aber wir erkennen Bedeutung in physischen Dingen - Konzepte wie Schönheit, Wahrheit und Liebe finden Ausdruck in Kunst, Vernunft und Ehepartner.

Die Bedeutung ist begrenzt und existiert an einem Zwischenort wie der Schwelle einer Tür. Jeder weiß, was Liebe ist, er kann sie nicht definieren. Die meisten Menschen können beschreiben, was sie an einem Liebhaber genießen, aber es ist fast unmöglich zu erklären, warum.

Wie Lou Reed sagen könnte, liegt es irgendwo zwischen Gedanken und Ausdruck. Und so ist es auch mit sinnvollem Reisen.

Wie sprechen wir klar über diese Ideen, wenn das, was für Sie von Bedeutung ist, nicht unbedingt für mich ist? Beantworten Sie diese Frage und Sie sind auf dem Weg, ein "inneres Reisebüro" zu werden. Aber wenn wir andere Grenzideen studieren, können wir vielleicht Hinweise auf die Reise bekommen.

Treffen Sie den Trickster

In der Mythologie gibt es einen Charakter, der die Begrenztheit des inneren Reisens kennzeichnet: den Betrüger. Während andere Gottheiten hauptsächlich für das Schema handeln, das ihnen am besten zugute kommt, sind Betrüger selbstloser und scheinen einem Design von größerem Umfang zu dienen.

Der Trickster ist ein Archetyp oder ein grundlegendes menschliches Thema. Der Betrüger, der in der gesamten Weltreligion und Mythologie auftaucht, verursacht Streit oder Aufregung und scheint für das Chaos zu leben.

Was sie jedoch wirklich inspirieren, ist Veränderung; Sie repräsentieren die Unbeständigkeit der Natur und das „Aufrütteln“. Obwohl sie nicht unbedingt böse sind, stellen sie einen Bruch mit der gemeinsamen Kulturerzählung dar. Zu den Betrügern zählen die Götter Loki und Hermes, Kojoten aus nordamerikanischem Glauben, der schlaue Fuchs aus europäischen Fabeln und viele andere.

Es gibt vier wesentliche Merkmale des Betrügers:

  1. Sie sind "Vermittler". Betrüger können sich relativ leicht zwischen kontrastierenden Regionen oder Seinsstufen bewegen. Sie haben die Macht, der Ordnung zu entkommen und die Schwelle in eine andere Version davon zu überschreiten. Hermes war der einzige Gott, der regelmäßig und ohne Schwierigkeiten in die Unterwelt eintreten konnte.
  2. Sie verkörpern Inkonsistenz. Anstatt eine Sicht der Realität durchzusetzen, unterstützen Betrüger das Paradoxon mehrerer Ansichten. Sie folgen dem Leitprinzip des Improvisationstheaters: Sie leugnen niemals die Realität einer anderen Person, Sie bauen nur darauf auf. Sun Wukong, der chinesische Affengott, konnte jedes Haar an seinem Körper in ein Doppel von sich verwandeln.
  3. Sie haben "kluges Glück". Betrüger sind immer auf das Unvorbereitete vorbereitet, weil sie ihre Ideen leicht halten. In der Grenzperspektive gibt es wirklich keine Unfälle, nur Möglichkeiten zur Entdeckung und Einsicht: Sie spielen einfach durch. Als Loki seinen Kopf in einer Wette setzte - und verlor - stimmte er zu, dass die Gewinner seinen Kopf nehmen sollten, solange sie seinen Nacken nicht verletzen.
  4. Sie haben kein Zuhause. Der Trickster ist eng mit der Straße oder der ständigen Bewegung verbunden. Hermes ist der Gott der Straßen und der Eskorte der Reisenden. Der nigerianische Trickstergott Edshu ging die Straße entlang in einem Hut, der auf der einen Seite blau und auf der anderen rot gefärbt war. Die Hälfte der Bauern würde sagen: "Hast du diesen Gott mit dem blauen Hut gesehen?" während die anderen argumentierten, war es rot. Edshu würde die Sache noch komplizierter machen, indem er mit aufgesetztem Hut in die andere Richtung geht!

Der Trickster lebt und es geht ihm gut

Trickster sind Reisenden sehr ähnlich: Sie regen Kontroversen und Diskussionen als unbesungene Helden für den kulturellen Wandel an. Sie sind oft unbeliebt oder werden missverstanden, aber sie sprechen mit kompromissloser Stimme und haben einen weiter entfernten Horizont im Blick.

In seinem faszinierenden Buch Trickster macht diese Welt: Unfug, Mythos und Kunst schlägt Lewis Hyde vor, dass der Trickster weiterhin die Realität prägt.

Er verweist auf sterbliche Beispiele wie Pablo Picasso, Marcel Duchamp, John Cage, Allen Ginsberg, Maxine Hong Kingston und Frederick Douglass als Grenzschöpfer. In der gesamten Literatur verkörpern Charaktere wie der Artful Dodger und der Great Gatsby, Hunter S. Thompson und Huck Finn, Robin Hood und Don Juan den Trickster.

Jeder kennt einen Schurken oder Rebellen mit einem unbestreitbaren Charisma, der eine Menge Pandemonium verursachen kann.

Doch so sehr sie die Dinge auf den Kopf stellen, sind Sie ihnen dankbarer, als es die Worte erlauben. Der Betrüger ist überall unter uns und die Farbe, mit der sie unser Leben füllen, macht sie so viel außergewöhnlicher.

Es ist dieser Geist des Reisens, den ich einzufangen versuche, der nahe genug ist, um ihn zu berühren, aber immer aus dem Griff gerät. So wie es scheint, habe ich die Idee umzingelt, sie verschwindet und ich habe nur noch eine kurze Reihe von Fußabdrücken.

Aber obwohl es manchmal verrückt ist, ist die Jagd wunderbar - so begrenzt wie die Trickstergötter (und Göttinnen), sich selbst zu meinen. Ich habe vor langer Zeit erfahren, dass das lebendigste, das Sie jemals sein werden, das Streben nach dem ist, was sich gerade außerhalb Ihrer Reichweite befindet.

Die schönsten Dinge sind immer.

Meiner Frau Nathalie gewidmet - alles Gute zum fünften Jahrestag, Moya Krasivaya Zhena!

Was sind einige Beispiele, die der „Trickster“ in Ihrem Leben gespielt hat? Teilen Sie Ihre Ideen unten!


Schau das Video: DSW Pressekonferenz zum Fall WIRECARD


Vorherige Artikel

Praktikant in sozialen Medien bei Confronting Love

Nächster Artikel

Matador Nights will dich immer noch