Der Schmetterlingseffekt der Notlage von Frauen


Die Notlage von Frauen an entfernten Orten - oder gleich um die Ecke - kann jeden von uns mehr treffen als wir denken.

Die Realität für Viele Frauen, die im 21. Jahrhundert leben, unterscheiden sich nicht wesentlich von denen vor 50, 100 oder Hunderten von Jahren.

Ihre Hauptüberlebensoption besteht darin, ihre Körper zu verkaufen. Es spielt keine Rolle, wie sie aussehen, wie alt sie sind, welche Farbe sie haben, welche Überzeugungen oder Praktiken sie haben - sie werden einfach als Ware angesehen.

Dieses Video bei VBS.TV erzählt die Geschichte der Frauen, die in der Casa Xochiquetzal leben, einem sicheren Hafen für ältere Prostituierte in Mexiko-Stadt.

Ich habe keinen Zweifel, dass Sie im Alter der meisten dieser Frauen schockiert sein werden, von denen einige immer noch direkt vor den geschützten Mauern des Hauses arbeiten:

Ich bin nicht hier, um mich politisch oder sozial zu fragen, was wir tun können, um die Landschaft der Frauenrechte auf der ganzen Welt zu verändern. Ein Thema, das immer eine Diskussion wert ist, aber heute nicht mein Punkt. Stattdessen frage ich mich, inwiefern wir alle von der anhaltenden Unterdrückung und Entmachtung von Frauen auf globaler Ebene betroffen sind.

Angesichts der Tatsache, dass ich eine Frau bin, nehme ich es mir direkt ins Herz, wenn ich Videos wie diese sehe oder über die hohe Rate gewalttätiger Angriffe und Vergewaltigungen in Haiti lese.

Ich frage mich aber auch, wie der Schmetterlingseffekt ins Spiel kommt. Die Idee hinter diesem Phänomen ist mehr als nur ein Film, dass etwas Kleines, das in einem Teil eines Systems (in diesem Fall dem System der Menschheit) geschieht, das gesamte System auf unbestimmte - möglicherweise / wahrscheinlich negative - Weise beeinflussen kann.

Wie kann jeder von uns, der das Glück hat, ein privilegiertes Leben zu führen, in diesem Fall eine grundlegende Sicherheit, die tatsächlich von dem beeinflusst wird, was diese Frauen jeden Tag erleben?

Wir werden von einer tiefen, unsichtbaren Kraft getrieben, um zu reisen, unseren Arsch in Gang zu bringen und anderen zu helfen.

Ich habe keine wirkliche Antwort. Ich glaube, dass für unser kollektives Unbewusstes viel Schmerz entsteht, und wir könnten diesen Schmerz auf eine Weise ausleben, auf die wir in unserem täglichen Leben nicht stolz sind. Ich denke auch, dass das Gegenteil der Fall sein könnte - wir werden von einer tiefen, unsichtbaren Kraft getrieben, um zu reisen, unseren Arsch in Gang zu bringen und anderen zu helfen.

Vielleicht ist die Realität sowohl positiv als auch negativ, was auf Gewalt zurückzuführen ist. Aber stellen Sie sich vor, wie sehr jeder von uns, Männer und Frauen, geheilt werden könnte, wenn unsere Mütter, Schwestern, Töchter und Freunde irgendwie einfach sicher und geborgen sein könnten.

Welche globalen Auswirkungen hat die Entmachtung von Frauen Ihrer Meinung nach? Teilen Sie Ihre Gedanken unten.


Schau das Video: Wie kleine Entscheidungen alles verändern können - Schmetterlingseffekt!


Vorherige Artikel

MatadorTV vlog 2

Nächster Artikel

Warten auf den Beginn des Lebens in einem birmanischen Flüchtlingslager