"Lifelogging" Mit der Eyetracking-Brille von Sony


Der neue Brillenprototyp von Sony verfolgt und zeichnet die Bewegung des menschlichen Auges auf.

Eigentlich ist das Gerät keine Brille, sondern ein Aufsatz, der an jeder Brille befestigt werden kann. Und die Funktionen? Faszinierend und beängstigend zugleich.

  • Infrarot-LEDs
  • Fotoempfänger
  • Kamera
  • GPS / Geotagging
  • Texterkennung

Dieses Ding zeichnet nicht nur auf, was Sie sehen - es zeichnet auf, worauf Sie sich konzentrieren. Hier überschreitet es die Grenze von cool zu etwas ausgeflippt für mich. Die Auswirkungen dessen, was mit dieser Art von Technologie getan werden könnte, sind erstaunlich. Dvice wies darauf hin:

Stellen Sie sich die Konsequenzen vor, wenn ein Scheidungsanwalt beweisen könnte, dass Sie ständig die heißen Babes untersuchen, während Sie mit Ihrer Frau spazieren gehen. Jeder letzte Hauch von Privatsphäre ist im Grunde genommen aus dem Fenster, wenn Sie diese Technologie verwenden.

Unabhängig davon, ob sie für richtig oder falsch verwendet werden, können diese Dinge definitiv einige grundlegende Datenschutzrechte verletzen. Für Gamer ist ein Traum wahr geworden.

Und für Reisende? Ich gebe zu, dass ich den Titel zuerst falsch verstanden habe, um „Lifeblogging“ zu lesen - ein lustiger Fehler, aber es hat mich zum Nachdenken gebracht. Wir haben Blogs, wir haben Vlogs - welche Art von Vlog könnte aus einer solchen Technologie erstellt werden, die alles aus der Sicht einer Person aufzeichnet? Wenn es dich beim Schauen erwischt, wenn der Wind den Rock dieses Mädchens in die Luft jagt, würde ich sagen, dass es in der Tat ein ziemlich transparenter Vlog wäre.

über Gizmodo



Vorherige Artikel

MatadorTV vlog 2

Nächster Artikel

Warten auf den Beginn des Lebens in einem birmanischen Flüchtlingslager