Vancouver 2010: Die grünen Olympischen Spiele


Shaun White, Apollo Ohno, Nachhaltigkeit ... warte, was? Bei den Olympischen Spielen 2010 ist Nachhaltigkeit genauso wichtig wie die Athleten.

In einer Zeit, in der fast jeder seinen Teil dazu beiträgt Um die Umweltbelastung zu verringern, ist es aufregend zu sehen, wie sich der Trend auf einer größeren Ebene durchsetzt. Konzerte, Konferenzen und sogar die Olympischen Spiele werden „grüner“.

Laut der Website von Vancouver 2010 untersuchte das Olympische Komitee lokale und globale Nachhaltigkeitsthemen sowie vergangene Olympische Spiele, um zu entscheiden, welche Praktiken eingeführt werden sollen. Das Komitee ging über das Recycling und die Erhaltung hinaus, indem es „soziale und wirtschaftliche Dimensionen der Nachhaltigkeit“ einbezog.

Einige der Initiativen, die dieses Jahr stattfinden, um umweltfreundlichere Olympische Spiele zu schaffen, umfassen:

  • Unterzeichnung des Protokolls mit den vier Host First Nations, um sicherzustellen, dass indigene Völker und Unternehmen an der Planung, Ausrichtung und dem Erbe der Olympischen Spiele beteiligt sind. Dies ist das erste Mal, dass so etwas passiert ist.
  • Verbesserung der Zugänglichkeit der Spiele für Menschen in der Innenstadt und andere, die es sich nicht leisten konnten, an den Spielen teilzunehmen, indem 50.000 Tickets über das Celebrate 2010-Programm verteilt wurden.
  • Integration von Nachhaltigkeitspraktiken in alle Betriebsabläufe, Verringerung des gesamten CO2-Fußabdrucks durch Praktiken wie Energieeffizienz.
  • Verwendung von LEED-Standards in Design und Konstruktion.
  • Einrichtung eines klimaneutralen Brennerrelais.
  • Erstellung langlebiger Programme wie das Sustainability Stars-Programm, mit dem die Bemühungen von Games-Partnern und Sponsoren gewürdigt werden, und das Buy Smart-Programm, ein nachhaltiges Einkaufs- und Beschaffungsprogramm.
  • Sensibilisierung durch Ermutigung von Teilnehmern und Zuschauern, während und nach den Spielen ihren Beitrag zu leisten (Nutzung alternativer Transportmittel sowie Reduzierung, Wiederverwendung und Recycling).

Die Nachhaltigkeitspraktiken werden während der Olympischen Spiele und der ersten Auflösungsphase (30. April 2010) überwacht, und anschließend wird ein Abschlussbericht veröffentlicht.

Dies ist ein wichtiger Wendepunkt für die Olympischen Spiele und möglicherweise für Nachhaltigkeitspraktiken auf der ganzen Welt. Es geht nicht nur um die Ereignisse in diesem Jahr in Vancouver.

Community-Verbindung:

Wenn Sie zu den Olympischen Spielen reisen, sollten Sie unbedingt die olympischen Sidetrips lesen.

Nicht jeder hält die Olympischen Spiele in Vancouver für gut für die Community. Lesen Sie Chris Vandenbergs Artikel "Die dunkle Seite der Olympischen Spiele" für eine alternative Perspektive.


Schau das Video: Lets Play Vancouver 2010 - Olympische Winterspiele #4 DeutschGerman Full-HD


Vorherige Artikel

Der Leitfaden für preisbewusste Reisende zum Schlafen auf Flughäfen

Nächster Artikel

GameBoy und Tetris