Schutzpatron meiner Weltreise


Tom Gates reist von Boston durch Amsterdam, Paris und Stockholm, wo er schließlich die Person trifft, die seine Weltreise inspiriert hat, und über die Reisen nachdenkt, die so viele von uns unternommen haben und weiterhin in Matador unternehmen.

20. Mai 2001, Flughafen Logan, Boston

Ich habe mich in die British Airways Lounge geschlichen, indem ich der Check-in-Dame ein Kompliment für ihre silberdollargroßen Ohrringe gemacht habe. Sie sind schrecklich.

In erstklassigen Lounges bin ich oft von seltsamen Kombinationen aus Käse, Wassercrackern, Kahlua, Campari und anderen seltsamen Likören / Likören begeistert, die mir zu Hause nie auffallen. Heute ist keine Ausnahme.

Der Typ gegenüber trägt eine Strickjacke und liest Yachtwelt. Ich möchte ihn vor einen Lautsprecher stellen und Ramones blasen und ihn aus seiner Krawatten-Existenz schütteln, um ihm eine Tour durch eine Welt zu geben, in der er nicht vorsichtig ein Bein über das andere kreuzen muss. Er ist ein guter Wein und ich bin ein Jello-Schuss. Er kann seine Yacht haben und ich werde Joey & Dee Dee & Johnny & Tommy behalten.

Ich schätze diese seltsam geformten Räume voller fleckiger Stühle und stinkender Geschäftsleute. Sie zeigen hervorragende Leistungen und das Gegenteil der Doppelcoupon-Clipping-Klasse, aus der ich hervorgegangen bin. Hier bin ich königlich, weil ich kostenlos Würfel von Monterrey Jack essen kann.

22. Mai 2011, Hotel JL Nr. 76, Amsterdam

Es war ein langjähriger Traum von mir, als erster in einem neuen Hotelzimmer zu schlafen. Ich überprüfe das heute Abend in diesem Hotel, das in der Vorschau zu sehen ist.

Flachbildschirm-unterstützte Badewanne

Der Raum ist ein Monstererfolg - elegant, groß und komfortabel. Eine Art Flachbildfernseher unter der Dusche. Es gibt kein Aroma von Reinigungsmitteln und nur einen leichten Hauch frischer Farbe.

Ich bin besessen davon, den Raum seiner Jungfräulichkeit zu nehmen und alles zum ersten Mal auszuprobieren. Ähnlich wie in Del Mar öffne ich Vorhänge, Schubladen, Schränke, die Minibar und Nähzeug. Ich bin der erste, der in diesem Raum Töpfchen macht, und der erste, der merkt, dass das Badezimmer keine Fenster hat.

Ich stelle mir die Dinge vor, die hier passieren werden. Kinder werden gezeugt. Jemand wird im Bett weinen, nachdem er schlechte Nachrichten von zu Hause gehört hat. Eine Frau wird im Badezimmer "aw, fuck" sagen, als sie merkt, dass sie Playtex vergessen hat. Eine andere wird auf und ab gehen, während sie darauf wartet, herauszufinden, ob der Schwangerschaftstest positiv ist und über eine Abtreibung nachdenkt.

Ein Paar wird eine Stunde lang still sein, wenn es sich die Worte vorstellt, die seinem Partner am meisten schaden, und dann die Gedanken in perfekt geformte, durchdringende Worte verwandelt. Beziehungen werden enden. Beziehungen werden beginnen. Ein Teenager leidet darunter, dass er ein Zimmer mit seinen Eltern teilen muss. Ein betrunkener Mann schlägt einen Spiegel und benötigt Stiche.

Jemand raucht viel zu viel Gras und hat drei traumatische Stunden auf dem Bett. Ein Mann wird zu James Brown in seiner Unterwäsche tanzen. Eine Frau wird vier Outfits anprobieren, nur um im ersten zu gehen. Ein Mann wird in seiner Hochzeitsnacht machtlos sein.

Und sicherlich wird jemand sterben.

25. Mai 2011, Deli Italy Restaurant, Paris

Das Restaurant Tic. Ich muss das richtige Restaurant finden. Der Richtige ist derjenige, über den man nach langem Wandern gestolpert ist, Bauchgefühl. Sie alle rufen mich an wie Nutten:

"Ich bin süß."

Zu scharf.

"Ich bin abenteuerlustig."

Ich suchte nach Vanille.

"Ich bin das unbekannte Geheimnis."

Oder bist du die zwielichtige Frau mit zweiundzwanzig Pfund einwöchigen Jakobsmuscheln?

Da ist es. Italienischer Ort, mit Tafelspezialitäten auf die Sparren gerammt. Zwanzig Tische, wenn das so ist. Bring mich in die Ecke. Ich bin in Le Marais und möchte mich mit Wein betrinken und klatschige französische Homosexuelle anstarren.

Ich bestelle ein Rettungsboot aus Antipasti, das auf einem Schneidebrett gestapelt ist. Ein Wunder. Schinken und Auberginen und Mozzarella sowie Artischocken und Pilze. Auch eine andere Art von Schwein. Ich konsumiere es für die erste Minute wie einen Aristokraten, dann für die nächsten neun wie einen Höhlenmenschen.

50 cl Tellus Rouge befeuern die Operation und beflecken meine linke Manschette. Ich weiß nicht, was ein Cl ist. Das ist viel.

Ich sehe zu, wie die Spaghetti Bolognese über einen Kellner über der Bar ankommt. Es ist frisch und so süß wie Bambi. Es ist so schnell weg wie es angekommen ist. Ich werde jedes Mal hierher zurückkommen, wenn ich in Paris bin.

Die Königinnen klatschen weiter, als ich gehe. „Regardez le départ homosexuelle Américaine. Il est gros." Ja Ja Ja.

30. Mai, Pelikan Restaurant, Stockholm

Ich wollte Lola Akinmade seit über zwei Jahren kennenlernen. Sie ist der Geist von Matador, der die Mitarbeiter, Leser und Studenten positiv beeinflusst. Sie haben sie wahrscheinlich irgendwo auf der Website gesehen und sind auf ein Foto gesprungen. Es ist ihr Ding.

Lola weiß nicht, dass sie die Schutzpatronin meiner Weltreise 2009 war. Ich fühlte sie auf meiner Schulter, drückte mich nach vorne und beschützte mich irgendwie. Ich bin überhaupt nicht religiös, aber es war eine religiöse Art von Gefühl. Es war etwas anderes, diese Person zu haben, die sich so rein, aber nicht puritanisch fühlt und ein Auge auf dich hat.

Mein Schreiben ist prall und seltsam und voller Dinge, die Therapeuten zum Sabbern bringen. Wie wird Matadors Seelenguru mit dem Kerl rumhängen, der in chilenischen Baumhäusern mit Zufälligkeiten ins Gesicht saugt?

Das spannt meinen Mut an, wenn ich sie treffe. Angesichts meines Eindrucks von Lola - der reinen Sache - frage ich mich, wie in aller Welt sie mir überhaupt die Tageszeit geben würde. Mein Schreiben ist prall und seltsam und voller Dinge, die Therapeuten zum Sabbern bringen. Wie wird Matadors Seelenguru mit dem Kerl rumhängen, der in chilenischen Baumhäusern mit Zufälligkeiten ins Gesicht saugt?

Dann ist sie mit einer großen Umarmung und einer Sekunde da. Echte Umarmungen. Das größte Lächeln, das Sie jemals sehen werden. Als hätte sie ewig darauf gewartet, mich zu treffen. Als hätte ich ewig darauf gewartet, sie zu treffen. Die Angst entleerte sich und das Glück freute sich.

Ihr neuer Ehemann und ihre atemberaubende Schwester nahmen an einem traditionellen schwedischen Essen teil, zu dem auch Fleischbällchen gehörten. Ich habe versucht, mit Lolas einzigartigem Akzent Schritt zu halten. ein bisschen Nigerianer, ein bisschen DC und ein bisschen Schwedisch.

Wir haben über Dinge gesprochen, die Reiseschriftsteller tun. Orte, Dinge an Orten, Menschen an Orten und Inspiration. Nicht um die Bälle von Matador zu lecken, sondern wir haben auch darüber gesprochen, was für eine unglaubliche Fahrt es für die Site war und welche Leute sie damit erzogen hat. Lola ist schon eine Weile hier und kann zurücktreten und sehen, wie sich das Leben verändert.

Ich erinnerte mich daran, dass ich vor Matador noch nie etwas geschrieben hatte. Zwei Blogs später führte ich eine Telefonkonferenz mit Ross Borden und David Miller, die beide wie eine Kreuzung zwischen dem Dalai Lama und Ton Loc sprechen.

„Tom, es wäre so ein Boss, wenn du unseren Bereich Leben bearbeiten würdest. Du bist erleuchtet. Wir mögen deine Scheiße. “ Ich hatte weder Erfahrung noch Training oder Rücksicht darauf, wie lange Sätze dauern, noch hatte ich Training für die Pflege einer Website. Ich hatte und habe immer noch eine heftige Verachtung für das Codieren. „Ja, aber du hast Herz und das ist alles was du auf dieser Welt brauchst. Wir haben ein Dope-Gefühl, Dawn. Bekommen!" Gemietet.

Ich denke an die in MatadorU und frage mich, ob sie es wirklich verstehen. Ich bin jetzt mit beiden Beinen wieder im Musikgeschäft und sehe es die ganze Zeit mit Musikern - es gibt Glück, aber wenn du wirklich gut bist, bekommst du deinen Schuss. Sie müssen nur die Steckdose finden. Matador ist einer der wenigen Orte, an denen man auf Reisen schreiben und ermutigen kann, wenn man immer noch saugt. Es ist eine wichtige Plattform, wenn Sie ein Springer sind.

Ich habe einmal drei Stunden lang ein Stück von jemandem bearbeitet, der Englisch als Zweitsprache sprach, nur weil ich so sehr wollte, dass sie gewinnt. Ich würde noch etwa 10 Stunden damit verbringen, ihre nachfolgenden Stücke zu bearbeiten, bis die Stützräder ausgeschaltet waren. Wenn Sie bei Matador jemals etwas abgegeben haben, das Herz oder eine originelle Stimme hat, haben Sie wahrscheinlich die gleiche Erfahrung gemacht. Matador will Herz. Zeitformen werden kommen.

Es gibt so viele Macken an The Matador Approach To Publishing, die ich liebe und die ein Teil von mir sind. Um zu veranschaulichen, was sich hinter dem Vorhang verbirgt, blicke ich auf meine alten E-Mails zurück und eine David Miller-E-Mail an die Mitarbeiter vom 28. September 2009 dient als Beispiel:

Als ich dies durchlas, fand ich die Worte "schwindelerregende Auswahl" wie in: Belgien produziert eine schwindelerregende Auswahl von 600 Bieren, einschließlich Haachts neuem Fruchtbier.

Ach nein.

Es gab auch Folgendes: „üppige Dekadenz“ wie in: Marx und Engels haben hier ihr kommunistisches Manifest geschrieben, möglicherweise provoziert durch die üppige Dekadenz der Schokolade.

Scheisse.

Meine Damen und Herren, ich erkläre hiermit alles, was nach Dosenschrift klingt, den Krieg. Wenn in einem Entwurf eine einzelne Plattheit auftaucht, löschen Sie sie bitte sofort. Wenn Sie anscheinend jedes andere Wort löschen - "Polieren eines Trottels", wie Tischler gerne sagen -, lassen Sie uns die Veröffentlichung überhaupt in Frage stellen.

Eineinhalb Jahre lang habe ich es geflügelt. Oder wung es. Wo ist mein Editor? Mein häufigster Kommentator neben Tim Patterson und Julie Schwietert war Lola. Je mehr meine Geschichten durcheinander gebracht wurden, desto mehr würde sie mich ermutigen. Sie würde die Teile meines Schreibens finden, vor denen ich am meisten Angst hatte, sie zu tippen und auf sie zu konzentrieren, und diese genauen Dinge in den Kommentaren als positiv herausstellen.

Mir ist klar, dass Lola Positivität auf eine Art und Weise ausstrahlt, die nicht angelegt ist und die man genießen kann. Aber ich glaube, ich bekomme jetzt etwas mehr, als ich hier in Stockholm mit ihr spreche. Ich glaube, mir ist klar, dass Lola sich nur in einen Job einmischen würde, in dem es Liebe gibt. Und Sorge. Und Mitgefühl. Und Geist. Sie würde nie einen Tag damit verbringen, für einen Chef zu arbeiten, der schreit. Jeder Reiseführer oder Reiseveranstalter würde sterben, um sie zu haben, aber sie hat Instinkte darüber, was sie erfüllen wird.

Das hat sie in Matador gefunden. Es ist ihr egal, dass Matador durch Klebeband und WLAN zusammengehalten wird. Sie tut es, weil sie sich mit der Energie verbunden fühlt, die aus unserer Ragtag-Gruppe kommt. Das ist die Reinheit, die mich geleitet hat.

Ich verstehe es jetzt. Ihre Weissagung ist einfach Liebe.


Schau das Video: Teil 1 Motorrad Urlaub am Gardasee u0026 Dolomiten 2018


Vorherige Artikel

Praktikant in sozialen Medien bei Confronting Love

Nächster Artikel

Matador Nights will dich immer noch