Leitfaden zur Gründung einer Band in Übersee


Der Plan ist, nach Übersee zu einem exotischen Ort zu ziehen, nicht für ein paar weitläufige Wochen oder Monate, sondern für ein längeres Engagement von einem Jahr oder vielleicht mehr Arbeit oder Studium.

Zusammen mit einem Rucksack voller weltlicher Besitztümer und einem lokalen Sprachführer haben Sie auch Ihre Gitarre, Ihre Drumsticks, Ihre Oboe oder das Instrument, von dem Sie sich möglicherweise nicht trennen können, zusammengetragen. Ihr Plan ist es, etwas Neues in die Ohren Ihrer neu adoptierten Heimat zu bringen und die Einheimischen mit einem Stil zu beeindrucken, der in ihrem musikalischen Hinterland völlig unbekannt ist.

Nicht so schnell.

Ich sollte wissen. Vor vier Jahren wollte ich Punkrock in Taiwan einführen. War es naiv? Unglaublich. Punk war lange vor mir auf der Insel angekommen, sehr zu meinem unwissenden Erstaunen. Also habe ich getan, was jeder Punk-Enthusiast in meiner Position tun würde. Ich bin einer Death Metal-Band beigetreten.

Unterwegs habe ich ein oder zwei Dinge über die Prüfungen, ein ausländischer Mann in einer lokalen Band zu sein, aufgegriffen. Wenn Sie auch vorhaben, Ihre Musikstile an fremde Küsten zu bringen, sollten Sie Folgendes beachten.

Bilden Sie eine Band mit Einheimischen

Expats neigen dazu zu kommen und zu gehenDaher kann es eine frustrierende und völlig kontraproduktive Erfahrung sein, eine Band, die ausschließlich aus Expats besteht, über einen längeren Zeitraum zu halten, wenn Sie alle paar Monate einer neuen Besetzung Ihr gesamtes Repertoire an Songs beibringen müssen.

Vermeiden Sie dies, indem Sie eine Band mit Einheimischen bilden. Wenn sie nicht wie Sie das Ziel haben, nach Übersee zu reisen, werden sie wahrscheinlich viel länger als Ihr durchschnittlicher Expat sein. Dies wird auch Ihre Erfahrung im Land verbessern, da Sie in Zusammenarbeit mit lokalen Musikern wahrscheinlich eine tiefe, lang anhaltende Verbindung zu ihnen und der Musikszene in Ihrer neuen Umgebung aufbauen werden, vorausgesetzt, Sie ziehen keine Axl Rose auf sie .

Besuchen Sie zunächst einige Shows und probieren Sie die Szene aus. Wenn Sie jemanden sehen, der eine der Bands genauso liebt wie Sie, beginnen Sie ein Gespräch mit ihm. Finden Sie heraus, ob sie ein Instrument spielen. sehen, was ihre Einflüsse sind.

Auch wenn sie keine Note spielen können, Wahrscheinlich kennen sie jemanden, der das kann. Sobald Sie erste Kontakte innerhalb der Szene geknüpft haben, sind die Möglichkeiten endlos. Jeder kennt einen Mann, der ein Mädchen kennt, das einen Bruder hat, der eine Band zusammenstellen will. Dies kann natürlich eine erhebliche Herausforderung darstellen, es sei denn, Sie folgen dem nächsten Punkt.

Lernen Sie, in der Landessprache zu kommunizieren

Dies gilt natürlich für alle, die sich langfristig in einem neuen Land aufhalten, aber es geht doppelt für jeden, der davon träumt, Musiker in Übersee zu sein.

Gemeinsam Musik machen kann unter optimalen Umständen stressig sein, da jeder immer seine eigene Vision davon hat, was die Band sein soll. Die Kommunikation zwischen Bandkollegen ist von größter Bedeutung. Wie können Sie Ihrem Schlagzeuger sagen, dass er es auf die Halbzeit verlangsamen soll, wenn Sie nur durch das Führen eines Taxis nach Hause stolpern oder jeden Morgen das lokale Frühstück bestellen können?

Lernen Sie mindestens genug von der lokalen Musikterminologie um das kreative Schiff in Ordnung zu halten und die Kommunikationsfehler zu vermeiden, die zum Tod vieler Molochensembles geführt haben. Sogar Bands, die aus Mitgliedern bestehen, die dieselbe Sprache sprechen, können aufgrund von zu wenig oder zu viel Kommunikation implodieren (siehe Oasis).

Das Erlernen der Sprache hilft Ihnen auch dabei, eine möglicherweise peinliche Gefahr zu vermeiden - Kommunikation mit einem lokalen Publikum, das kein Englisch versteht. Nehmen Sie es von mir, es gibt nichts Schlimmeres, als nach dem ersten Lied der Nacht eine hochintensive Eröffnungstirade zu geben, um die Menge aufzuregen, nur um von verwirrten, leeren Blicken getroffen zu werden.

Beginnen Sie mit dem lokalen Äquivalent von „Guten Abend, Sie verrückte Hurensöhne“ und gehen Sie von dort aus.

Eine ernsthafte Band erfordert ernsthaftes Engagement

Wenn Sie nur vorhaben, für einen festgelegten Zeitraum in einem Land zu bleiben und dann auf dem Weg zu einem neuen Ort müssen Sie Ihre Pläne mit Ihren neuen Bandkollegen im Voraus besprechen. Wenn sie es mit der Musik ernst meinen und um ein langfristiges Engagement bitten, versprechen Sie nichts, was Sie nicht liefern können.

Wenn sie nur Spaß haben wollen, ein paar Gigs spielen, ein paar Cover-Songs machen und vielleicht sogar ein oder zwei Bier auf dem Weg trinken, dann auf jeden Fall die Fahrt genießen. Aber wenn sie Originale schreiben, die lokale Szene erobern und auf der ganzen Welt auftreten wollen (so unwahrscheinlich das für jede Band ist), seien Sie ehrlich und lassen Sie sie wissen, dass Sie möglicherweise nicht die beste Person für diesen Job sind, es sei denn Ihr Aufenthalt hat kein Ablaufdatum.

Denken Sie daran, dass es technisch illegal sein kann, als Ausländer aufzutreten

Ein Felsgott oder eine Göttin zu sein, ist bekanntermaßen schwierig, eine Arbeitserlaubnis zu bekommen. In Ländern mit offener Arbeitserlaubnis (die den unglücklichen Nebeneffekt haben, dass man eine geeignete Beschäftigung finden muss oder noch schlimmer, heiraten muss) ist dies kein Problem.

In den meisten Ländern muss man ein Leistungsvisum erhalten, um in der Öffentlichkeit rocken zu können. Diese sind normalerweise recht einfach zu beantragen, aber unglaublich schwer zu bekommen. Oft müssen Sie zusammen mit vielen anderen relevanten Details beweisen, dass Sie tatsächlich Musiker sind, indem Sie einige Beweise vorlegen, z. B. eine von Ihnen veröffentlichte Aufnahme oder ein Video einer Ihrer früheren Aufführungen (offensichtlich in einem anderen Land, um dies nicht zu tun) belasten Sie sich).

Es sei denn, Sie sind bereits ein etablierter Virtuose. Möglicherweise wird Ihre Bewerbung abgelehnt. In diesem Sinne blenden viele Länder häufig die Augen ausländischer Musiker aus, die von Zeit zu Zeit ihren Beruf ausüben, da die Polizei vermutlich bessere Dinge zu tun hat, als Sie wegen verschärften Trommelfellmissbrauchs anzuklagen. Wenn die Polizei eines Tages beschließt, gegen ausländische Musiker vorzugehen, die illegal auftreten, und in einer Nacht, in der Sie sich zufällig hinter dem Mikrofon befinden, den schmuddeligen, rauchigen Kellerclub zu überfallen, könnte dies ein Grund für die Abschiebung sein.

Wenn Sie Ihren Wohnsitz wirklich nicht gefährden möchtenVersuchen Sie, die Dinge so legitim wie möglich zu machen. Erkundigen Sie sich beim örtlichen Arbeitsrat oder dem entsprechenden Regierungsbüro nach Einzelheiten, holen Sie Ihre Erlaubnis ein und lassen Sie die Revolution beginnen.


Schau das Video: Wie deine BAND erfolgreich wird!


Vorherige Artikel

Lernerfahrungen: Schafschur im australischen Outback

Nächster Artikel

Graham Hughes hat Passprobleme in Mauretanien