Wie viel kostet es, in China zu leben?


Feature Foto von ernop. Foto oben von madiko83.

Ein genauerer Blick auf die Lebenshaltungskosten für diejenigen, die daran interessiert sind, in die bevölkerungsreichste Nation der Erde zu ziehen.

Einmal als schlafender Drache bezeichnetChina ist aus dem süßen Schlaf des abgewerteten Yuan erwacht, um eine Welt in finanzieller Verzweiflung zu finden. Obwohl Chinas Großstädte - Peking, Shanghai, Guangzhou - immer noch als Land der Dritten Welt eingestuft sind, haben sie die USA in ihrer kreativen Architektur, ihren verlockenden Arbeitsplätzen und ihren innovativen Wohnungen übertroffen.

Sie bieten auch ein erstaunliches Nachtleben, eine einzigartige Kultur, viele Trink- und Speisemöglichkeiten und Karrieremöglichkeiten. Was kostet es also, an der Entstehung dieses Riesen teilzunehmen?

Die Lebenshaltungskosten in China sind in den letzten Monaten aufgrund des Platzens der Immobilienblase gesunken. Für Mieter ist dies eine Gelegenheit, und viele Expats haben ihre Mietverträge neu ausgehandelt.

Nach den chinesischen Neujahrsfeiertagen kehrten viele Chinesen nicht in die städtischen Zentren zurück und zogen es vor, die Finanzkrise in ihren Heimatprovinzen abzuwarten. Dies hat die Wohnungen in der Stadt leer gelassen, und die Vermieter sind nervös und bereit, Geschäfte abzuschließen.

Die Lebenshaltungskosten in China sind dramatisch niedriger als in den USA, Australien und Westeuropa. Eine schöne Wohnung mit zwei Schlafzimmern und einem Bad mit Holzböden und Marmor in der Küche kostet ungefähr 4.500 RMB pro Monat (ungefähr 587,50 USD). Die Versorgungsunternehmen sind dank der fortgesetzten Subventionen der Regierung erschreckend niedrig. In der oben genannten Wohnung könnte man damit rechnen, zusätzlich 300 RMB an Nebenkosten pro Monat zu zahlen.

Foto von babasteve.

Eine Putzfrau, die einmal pro Woche zu Besuch ist, kostet ungefähr 12 RMB pro Stunde - weniger als 2 USD. Peking ist etwas billiger als Shanghai und Guangzhou ist etwas billiger als Peking. Die Wohnungen in Hongkong sind dagegen mit den US-Preisen vergleichbar.

Die Kosten für Lebensmittel in China sind ebenfalls sehr niedrig, wenn Sie lieber zu Hause kochen als auswärts essen. Eine Tüte mit sieben Äpfeln kostet beispielsweise etwa 8 RMB oder 1 USD. Der Preis für essentielle Lebensmittel wird in China kontrolliert, wodurch diese Kosten überschaubar bleiben.

Wenn Sie in einem der west- oder schöneren asiatischen Restaurants in einer größeren Stadt Chinas speisen möchten, müssen Sie mit etwa 7 bis 8 USD pro Teller und weiteren 7 bis 10 USD für alkoholische Getränke rechnen. Trinken in China ist kein billiger Zeitvertreib, aber wenn man bedenkt, dass Transport, Unterkunft und Essen billig sind, kann man es sich leisten, sich an diesem Freizeitereignis zu erfreuen.

Überraschenderweise steigen Ihre Lebenshaltungskosten, wenn Sie in Bezug auf Ihre Körperpflegeprodukte etwas wählerisch sind. Shampoo, Rasierschaum und andere Toilettenartikel kosten etwa 8 bis 10 USD pro Flasche.

Der Kauf lokaler Produkte ist billiger, aber die Qualität ist spürbar mangelhaft. Erwarten Sie etwa 20 USD pro Monat für diese Art von Produkten.

Wenn Sie einen Arzt oder Zahnarzt in China benötigen, haben Sie als Expat oder Reisender zwei Möglichkeiten. Erstens könnten Sie versuchen, Ihren Weg in ein örtliches Krankenhaus zu verhandeln, obwohl die Behörden es ablehnen, Sie ohne Übersetzer aufzunehmen.

Zweitens könnten Sie in eine Expat-Klinik gehen, wo die Kosten enorm sind und die Pflege unterdurchschnittlich ist. Wenn Sie das Glück haben, in ein chinesisches Krankenhaus zu gelangen, werden Sie nicht enttäuscht sein. Ärzte sind schnell und effizient. In chinesischen Städten gibt es viele Apotheken, in denen Sie sich günstig selbst behandeln können.

Foto von Jahrzehnt_Null.

Expat-Versicherungen sind erschwinglich, werden jedoch hauptsächlich für wichtige medizinische Probleme eingesetzt. Bereiten Sie sich auf ein Budget zwischen 100 und 200 RMB pro Monat für die Gesundheitsversorgung vor. Chinesische Medizinstände in den großen Städten bieten Vitamine und andere traditionelle Heilmittel. Sie können auch einen Akupunkteur oder eine Masseuse für weniger als 15 USD pro Sitzung besuchen.

Während sich einige internationale Unternehmen angesichts der globalen Rezession aus China zurückziehen, bleibt für Expats in den meisten Großstädten ein stetiger Strom verfügbarer Stellen verfügbar. Diese reichen von sechsstelligen Führungspositionen bis hin zum Englischunterricht, der einen bescheideneren Lebensstil abdeckt.

Ihre Lebenshaltungskosten hängen von der Art des Lebensstils ab, den Sie haben möchten. Der oben genannte Bereich gilt für ein Einkommen der unteren Mittelklasse von etwa 15.000 RMB pro Monat oder etwa 28.000 USD pro Jahr.

GEMEINSCHAFTSANSCHLUSS:

Weitere Informationen über die Expat-Erfahrung in China finden Sie unter Moonlighting in China. A dient zur Anpassung der Einstellung: Lernen, wie man in China lehrt und lebt.


Schau das Video: Chinas mediale Gegenwelt. Doku. ARTE


Vorherige Artikel

Wie Reisen dazu beiträgt, Empathie in einer globalisierten Welt zu fördern

Nächster Artikel

4 kleine Kinder, die auf YouTube über Popsongs berichten