Gewusst wie: Balance zwischen Langzeitreisen und Fernunterricht


Foto: Autor

Camden Luxford bietet Tipps, wie Sie eine Vorliebe für Reisen mit Akademikern verbinden können.

Reisen kann eine der intensivsten Lernerfahrungen auf dem Planeten sein. Weitaus anstrengender als die körperliche Belastung durch unaufhörliches Durchstreifen von unbekanntem Terrain ist der überwältigende Strom von mentalen Reizen, unbekannter Sprache und fremden Kulturen.

Einige Reisende, auch ich, entscheiden sich dafür, die gesteigerte Erfahrung eines nomadischen Lebensstils mit formaler Weiterbildung in Einklang zu bringen. Viele Universitäten bieten jetzt die Möglichkeit, Ihr Studium vom Campus zu verlegen, und es gibt sogar Einrichtungen, die sich dem Fernunterricht widmen. Open Universities Australia ist ein gutes Beispiel, aber es gibt auch einige weniger seriöse Unternehmen, daher ist Forschung unerlässlich.

Warum mache ich es mir selbst? Es ist eine Kombination von Faktoren. Ich sehe Reisen an sich sicherlich nicht als Zeitverschwendung an, aber ich mag die Idee, meine Sehnsucht nach langfristigen Reisen zu stillen und gleichzeitig auf meine zukünftigen akademischen Ziele hinzuarbeiten. Dieser Lebensstil gibt mir ein tieferes Verständnis für die Technologie in der heutigen Welt und zwingt mich, meine Zeit zu verwalten, mich selbst zu motivieren und ohne den Komfort des üblichen Sicherheitsnetzes auf dem Campus weiterzumachen. Es ist eine weitere Möglichkeit für mich, die ständige Sehnsucht zu befriedigen, zu lernen, zu wachsen und mich selbst herauszufordern.

Unabhängig davon, ob Sie sich für ein Semester auf Distanz oder einen ganzen Abschluss entscheiden, können Sie Ihren inneren Reisesüchtigen umarmen und sind an einen stressigen Balanceakt gebunden. Wenn Sie sich entscheiden, die Herausforderung selbst anzunehmen, finden Sie hier einige Tipps und Tricks, um sie zu bewältigen.

Autorenstudium: Gabriel Hernandez Nanetti

1. Planen, planen, planen

Das ist der schwierigste Teil für mich. Ich hasse es, meine Reisen zu überplanen, aber wenn Sie die Verpflichtungen eines Universitätssemesters mit Reisen in Einklang bringen, ist Planung unausweichlich.

Sie müssen wissen, wann Sie Gebiete mit minimalem oder nicht vorhandenem Internet durchqueren, um relevantes Material im Voraus herunterladen zu können. Es ist wichtig zu wissen, wann Prüfungen oder Aufgaben geplant werden können, und unmittelbar im Voraus zu vermeiden, dass ein Nackenbruch auftritt.

Nach einem Streifzug durch Guatemala und nach Süden nach Panama mit begrenzten Möglichkeiten zum Aufladen von Laptops verbrachte ich meine ersten zwei Tage in Panama City auf der Terrasse des Hostels und trank Gallonen Kaffee und rauchende Zigaretten, während ich verzweifelt einen Aufsatz über Marx schrieb.

Ich habe bestanden, aber es ist keine Erfahrung, die ich wiederholen möchte.

Am wichtigsten ist, dass Sie wissen, wann Ihre Prüfungen stattfinden. Ich bin immer wieder erstaunt, dass ich meine Prüfungen überall auf der Welt ablegen kann, aber es erfordert ein gewisses Maß an Springen durch die Reifen. Prüfungszentren müssen genehmigt, geeignete Vorgesetzte gefunden und Junge, Junge, müssen Sie tatsächlich dort sein, wo Sie sind sagte Sie wären an diesem Datum. Berücksichtigen Sie immer unvorhergesehene Reisekatastrophen.

Die meisten Institutionen helfen Ihnen bei der Suche nach einem geeigneten Betreuer oder Prüfungszentrum. Es kann ein wenig Arbeit erfordern und erfordert im Allgemeinen das Durchqueren einer Großstadt, aber Prüfungen sind kein unüberwindbares Hindernis.

2. Verknüpfen Sie die Kurse mit Ihren Reiseplänen

Reisen bringt Sie auf einen Planeten mit ungewohnten sensorischen Informationen: neue Sehenswürdigkeiten, Gerüche, Lebensmittel, sehr oft eine neue Sprache, neue Menschen mit neuen Arten der Interaktion mit ihrer Welt. Hinzu kommt der anspruchsvolle Informationsfluss, der für Universitätsabschlüsse typisch ist, und Sie können sich in zwei Teile teilen, ertrunken in einem Meer neuer Erfahrungen, Fakten und Sichtweisen auf die Welt.

Wenn Sie Ihre Einheiten so auswählen können, dass sie die Länder ergänzen, durch die Sie reisen, verringert dies die sensorische Überlastung und eröffnet eine völlig neue Perspektive für Ihre Reise. Das Studium der amerikanischen Außenpolitik auf einer Reise durch Mittel- und Südamerika, bei der US-amerikanische Aktionen in der Vergangenheit „fragwürdig“ waren, war eine bereichernde Erfahrung.

Eine Einheit für Demokratie und Staatsbürgerschaft öffnete mir die Augen für die theoretischen Grundlagen hinter praktischen Experimenten zur Selbstverwaltung - und zum Versagen der Demokratie - in einer Region, die nach einer Geschichte von Militärdiktaturen und Staatsstreichen Schwierigkeiten hatte, sich selbst zu definieren.

3. Bereiten Sie Ihre Technologie vor und sichern Sie sie

Wenn Sie unterwegs studieren, wird die Debatte zwischen Laptop und alter Schule im Wesentlichen beigelegt. Vorträge, Aufgaben und Diskussionsforen sind alle online. Sie müssen Stunden damit verbringen, JSTOR oder andere Online-Datenbanken zu durchsuchen, um den wahrscheinlichen Mangel an englischsprachigen Bibliotheken mit ihrer sofortigen Auswahl an gedruckten Quellen auszugleichen.

Wenn Sie nicht bereit sind, Stunden und Stunden in Internetcafés zu verbringen, müssen Sie Ihren Computer mitschleppen. Holen Sie sich ein gutes Vorhängeschloss und vergessen Sie nicht, regelmäßig und möglicherweise doppelt zu sichern. Überlegen Sie ernsthaft, welche Maschine Sie mitbringen und wie Sie sie sichern werden.

Zu den weiteren praktischen technologischen Geräten, die Sie mitbringen möchten, gehören ein iPod zum Hören von Vorträgen auf langen Busreisen, ein USB-Stick und / oder eine tragbare Festplatte sowie ein zusätzlicher Akku. Erwägen Sie einen Kindle. Ich muss noch den Sprung wagen, und es ist noch keine große Fülle an Lehrbuchmaterial verfügbar, aber eine beträchtliche Anzahl anderer nützlicher Quellen stehen Ihnen per sofortigem Download zur Verfügung.

Möglicherweise möchten Sie auch Ihre Lehrbücher scannen, bevor Sie gehen. Bei dieser Entscheidung geht es darum, den Zeitaufwand für das Scannen abzuwägen, wie viel diese Bücher wiegen und wie oft und wie lange diese Packung auf Ihrem Rücken liegen wird.

4. Sei nett zu dir

Reisen und Universitätsstudium, jedes für sich genommen, können stressige und anstrengende Erfahrungen sein. Setze sie zusammen und du fragst dich viel. Reisen Sie langsam und haben Sie keine Angst, doppelt so viel Zeit wie sonst an jedem Ort zu verbringen. Stellen Sie sich für die intensivsten Teile des Semesters ein Privatzimmer anstelle eines Wohnheims vor und suchen Sie von Zeit zu Zeit eine schöne, friedliche Hängematte.

5. Studieren Sie etwas, an dem Sie leidenschaftlich sind

Reisen ist ein äußerst spannender und faszinierender Prozess. Sie können und werden sich in den winzigen Gassen, alten Wäldern, Sehenswürdigkeiten, Gerüchen und Farben der lokalen Märkte und den intensiven und aufregenden Freundschaften mit den Menschen, denen Sie begegnen, verlieren.

Studiere Dinge, die dir Spaß machen. Wenn die intellektuelle Reise, auf der Sie sich auf Ihren Reisen befinden, kein ebenso überzeugendes Abenteuer ist, wird die tatsächliche Reise von Booten, Bussen, Zügen und Grenzübergängen jedes Mal gewinnen.

Ich wünschte, für meine akademische Karriere würde das schlimmer klingen.

Community-Verbindung

Camden reist nicht nur und arbeitet an ihrem Bachelor of Arts in International Studies, sondern ist auch Studentin bei Matador U.


Schau das Video: So gelingt Präsenz und Fernunterricht mit SMART Learning Suite Online ein Erfahrungsbericht


Vorherige Artikel

Lernerfahrungen: Schafschur im australischen Outback

Nächster Artikel

Graham Hughes hat Passprobleme in Mauretanien