7 Gründe, in Hongkong im Ausland zu studieren


Foto von Jiazi

Als mir ein Auslandsstudium in Hongkong angeboten wurde, konnte ich mir nur vorstellen, in einer Bibliothek zu sitzen und zu studieren, um der Umweltverschmutzung und dem tödlichen Verkehr zu entkommen.

Studieren im Ausland in Hong Kong lehrte mich, dass unsere Annahmen über fremde Städte normalerweise falsch sind - und dass sie geändert werden können, indem man Zeit damit verbringt, dass die Stadt Sie verändert.

Die Entscheidung, an einem Ort zu studieren, den Sie sich nie vorgestellt haben, geschweige denn zu leben, ist der Beginn eines Abenteuers. Hier sind sieben Gründe, warum ich ein Auslandsstudium in Hongkong empfehle:

1. Es ist nicht so, wie es scheint.

Das typische Bild von Hongkong ist eines von endlosen Wolkenkratzern und rasantem Wahnsinn. Reiseführer konzentrieren sich auf Einkaufszentren und erstklassige Restaurants. Dies ist jedoch nur ein kleiner Teil des Bildes.

Als Einwohner ist es möglich, die andere Seite zu erkunden - Gassen voller charismatischer und schmutziger Nudelläden und rauchiger daoistischer Tempel. Die gewöhnliche Seite von Hongkong ist weitaus interessanter.

2. Wann können Sie es sich noch leisten, dort zu leben?

Es ist schwer, sich eine Unterkunft in Hongkong zu leisten, wenn Sie nicht einen hochbezahlten Job haben. Sogar Backpacker-Hostels sind teurer als die in nahe gelegenen asiatischen Ländern. Aber hier ist ein Geheimnis: Viele der Studentenwohnheime der Universität sind extrem günstig und bieten Unterkünfte in erstklassigen Immobilienlagen.

3. Hongkong hat einige der besten Speisen der Welt.

Es lohnt sich, das Haus zu verlassen, um die wunderbare Welt der kantonesischen Küche zu erkunden.

Günstiges und dennoch qualitativ hochwertiges Essen und die reichliche Freizeit des Stundenplans eines Schülers sind eine köstliche Kombination - die perfekte Gelegenheit, einen guten Teil Ihrer Woche in der unglaublichen Anzahl von Dim-Sum-Restaurants zu verbringen!

4. Hong Kong hat viele Outdoor-Abenteuer.

Ob Sie es glauben oder nicht, 70% von Hongkong sind tatsächlich von Nationalparks bedeckt. Die öffentlichen Verkehrsmittel bieten einfachen Zugang zu spektakulären Orten zum Wandern, Radfahren und Klettern. Reisen Sie außerhalb der Stadt, um einen Einblick in traditionellere Lebensstile zu erhalten, essen Sie frisch gefangenen Fisch und schließen Sie sich einer Armee alter Damen für Tai Chi an.

5. Hongkong ist das Tor zum chinesischen Festland.

China ist nur eine kurze Zugfahrt entfernt; Von dort sind die Möglichkeiten immens.

6. Lernen Sie Mandarin oder verbessern Sie Ihr Englisch.

Während Kantonesisch die Landessprache ist, gibt es viele Möglichkeiten, Mandarin zu lernen. Die andere Amtssprache in Hongkong ist Englisch, was es für viele internationale Studenten zu einem bequemen Ziel macht.

7. Hongkonger Studenten wissen, wie man Spaß hat.

Egal, ob es sich um Karaoke, Wandern oder nur Stunden in einem Hot-Pot-Restaurant mit Freunden handelt, Sie werden sicher zu jeder Tages- und Nachtzeit von einem gastfreundlichen Klassenkameraden zu einem mysteriösen Abenteuer entführt. Nehmen Sie einfach alle Einladungen an und Sie werden sicher eine gute, wenn nicht etwas bizarre Zeit haben.

GEMEINSCHAFTSANSCHLUSS

Denken Sie daran, in China im Ausland zu studieren, ob in Hongkong oder auf dem Festland? Lesen Sie den detaillierten Leitfaden von David DeFranza: Wo in China soll ich im Ausland studieren?


Schau das Video: Auslandsstudium in Coronazeit - ARD-alpha


Vorherige Artikel

Authentischer Italiener in Bangkok

Nächster Artikel

Fragen Sie die Leser: Warum bloggen Sie?