Wie bereite ich mich auf ein Sommermusikfestival vor?


Von der Auswahl des richtigen Festivals bis hin zu Tipps zum Campen und zum Durchlaufen der Shows finden Sie hier (fast) alles, was Sie über die Vorbereitung auf Ihr nächstes Musikfestival wissen müssen.

Als ich vor ein paar Jahren zu meinem ersten Musikfestival im Sommer ging, war ich unvorbereitet und hätte ein wenig Anleitung gebrauchen können. Seitdem habe ich über Lollapalooza, das Pitchfork Music Festival, moe.down und andere Sommerfestivals berichtet und dabei eine Art Checkliste erworben, die ich mir gewünscht hätte, bevor ich mich auf die erste eingelassen hätte.

Ich hoffe, dass diese Tipps Ihre Erfahrung rockiger, entspannender und unterhaltsamer machen können.

Finde das richtige Festival für dich

Einer der besten Startpunkte ist Jambase.com, ein Aggregator für alles, was mit Musikfestivals und Konzerten zu tun hat. Überprüfen Sie die Geschichte jedes einzelnen Festivals über seine Website oder über Musikblogs / -seiten von Drittanbietern.

Jedes Festival versucht, sich von anderen abzuheben und durch Aufstellung, Ort und allgemeine Stimmung eine bestimmte Note zu erzeugen. Im Allgemeinen werden sich Festivals mit lokalen und regionalen Medien und Künstlern zusammenschließen, um einzigartige Nebenschauen anzubieten, die vom Improvisationstheater über Kunstausstellungen bis hin zu Plattenläden und Aktivistenständen vor Ort reichen, um die Wählerregistrierung und umweltfreundliche Initiativen zu fördern.

Stellen Sie sich bei Ihrer Recherche die folgenden vier Fragen:

1. Wie viel können Sie ausgeben?

Festivalpässe kosten zwischen 50 und 250 US-Dollar oder mehr, je nach Veranstaltungsort, Ort und Headliner und Promoter des Festivals.

2. Welche Art von Musik möchten Sie hören?

Der Musikgeschmack ist heutzutage ziemlich unterschiedlich, da die meisten Menschen verschiedene Genres mögen und die Festivalaufstellungen dies widerspiegeln. Obwohl einige Genre-exklusiv sind, spielen die meisten Showcase-Acts alles von Bluegrass bis Hip Hop.

3. Bist du bereit zu campen?

Bei Festivals wie Bonnaroo und Coachella geht es hauptsächlich darum, Ihr Zelt aufzubauen und für das Wochenende zu campen. Einige Campingveranstaltungen bieten Luxuskabinen oder Zelte als Gegenleistung für höhere Ticketpreise an.

Die meisten Festivals bieten Karten vor der Ankunft an. Sie sollten daher wissen, wo sich die Campingplätze in Bezug auf das Parken und die Bühnen befinden. Wenn die Entfernung weit ist, versuchen Sie, Ihre Ausrüstung leicht zu halten, oder investieren Sie in einen kleinen Zugwagen oder Karren.

Je nachdem, wie viel Schlaf Sie haben möchten oder wie nah Sie am Geschehen sein möchten (viele Festivals finden rund um die Uhr statt), möchten Sie wissen, ob sich die Campingplätze in der Nähe der Bühnen befinden, über das Gelände verteilt sind oder beides.

Bringen Sie die übliche Campingausrüstung mit - Zelt, Schlafsack usw. - und vergessen Sie nicht, ein Autoladegerät für Ihr Telefon, Ihren Laptop und andere Geräte mitzunehmen.

4. Sind Hotels eine Option?

Wenn Sie an einem Festival in einer Stadt oder einem Ballungsraum wie Pitchfork in Chicago teilnehmen, ist es eine Option, ein Hotelzimmer für das Wochenende selbst zu bekommen, oder Sie können die Pauschalangebote des Festivals nutzen.

Lernen Sie die lokale Geschichte kennen, bevor Sie gehen

Wie bei allen Reisen kann ein kulturelles Bewusstsein dafür, wohin Sie gehen, Ihr Festivalerlebnis bereichern und Sie über das einfache Genießen der Musik hinausführen. Die Einzigartigkeit vieler der besten Festivals wurzelt in ihrer Lokalität. Zum Beispiel wird Glastonbury in Großbritannien auf Festivalgeländen abgehalten, die seit Jahrhunderten als solche genutzt werden.

Ein Einblick in die lokale Kultur und Geschichte ist auch hilfreich, wenn Sie sich während der Show auf den Weg machen möchten, um Ihren Ohren eine Pause zu gönnen, oder wenn Sie vor oder nach dem Festival einen Ausflug zu nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten unternehmen möchten.

Dehnen Sie Ihre Komfortzone

Einer der besten Teile des Sommermusikfestivals ist es, das Ineinandergreifen verschiedener Kulturen zu beobachten und neue Gruppen von Menschen kennenzulernen. Da immer mehr Festivals unterschiedliche Genres beinhalten, habe ich bei Festivals einen immer vielfältigeren Querschnitt von Fans gesehen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit anderen Festivalbesuchern zu interagieren, und haben Sie keine Angst, nach dem Camping-Tool zu fragen, das Sie vergessen haben. Chatten Sie über das Set der letzten Nacht oder spielen Sie Frisbee.

Seien Sie schlau in Bezug auf Drogen und Alkohol

Ich füge diesen Tipp nicht als Killjoy hinzu, sondern nur zur Vorsicht. Ich habe gesehen, wie Festivalerlebnisse aufgrund des verantwortungslosen Drogen- und Alkoholkonsums früh und albtraumhaft zu Ende gingen.

Es ist eine Tatsache, dass sich Musikkultur und Drogenkultur überschneiden, insbesondere in einer Live-Musik-Umgebung, aber seien Sie weise, wenn Sie Drogen oder große Mengen Alkohol mitbringen. Bei den meisten Festivals werden Sie gründlich durchsucht, bevor Sie überhaupt durch die Tore kommen. Die Sicherheit beschlagnahmt entweder verbotenes Material oder fordert Sie auf, ohne Rückerstattung des Tickets zu gehen.

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen

Eine der größten Lektionen, die ich gelernt habe, ist es, ein paar Ruhepausen einzuplanen und mich nicht zu zerlumpen, um jede Band zu sehen. Wenn Sie erste Nachforschungen über die Gegend angestellt haben, machen Sie eine kurze Wanderung zu einem der ruhigen Orte, die Sie kennengelernt haben, und machen Sie mit Ihren Cochleas eine Pause.

Viele Festivals haben auch begonnen, morgendliche Yoga-Kurse anzubieten, eine großartige Gelegenheit, Körper und Geist wieder aufzuladen.

Ich kann das nicht genug betonen: Wie auch immer Sie es tun, ob Sie ein Buch lesen, ein Nickerchen machen oder an einem ruhigen Ort aufzeichnen, nehmen Sie sich Zeit, um Ihren Ohren und anderen Sinnen eine Pause zu gönnen. Der wichtigste Tipp, den ich geben kann, ist, das Layout des Festivalgeländes zu kennen und rechtzeitig zu planen, um sich zu entspannen.


Schau das Video: SBG 22 - Wie bereite ich mich vor?! Vlog DE


Vorherige Artikel

6 Bouldering Essentials

Nächster Artikel

Die Bindung, die bindet: Brauchen wir Alkohol, um uns auf der Straße zu verbinden?