9.700 Meilen chinesische Rezepte


Feeding the Dragon ist „keine amerikanische Verfälschung der klassischen chinesischen Küche“, sondern eine „Reise durch die chinesische Geschichte, Kultur und Ernährung“. . ”

"Das Wichtigste, was wir herausgefunden haben, war, wie man Rezepte sammelt", schreibt Nate Tate in der Einleitung zu Den Drachen füttern. „Einen Koch zu bitten, seine Geheimnisse mit uns zu teilen oder sich mit jemandem anzufreunden, nur um uns zu sich nach Hause einzuladen, um gemeinsam eine Mahlzeit zu kochen, war zunächst umständlich, aber wir wurden selten abgewiesen. Chinesen sind unglaublich gastfreundlich, besonders wenn sie feststellen, dass Sie ein Ausländer sind, der sich die Mühe gemacht hat, ihre Sprache zu sprechen. “

In Tates Worten steckt ein Gefühl der Gnade und des Schubs, das für mich dieses Buch charakterisiert, und es scheint, dass es ihre gesamte Reise durch China ist. Nichts bringt Menschen zusammen - unabhängig davon, wie unterschiedlich sie kulturell sind - wie das Teilen einer Mahlzeit, und die Reiseberichte, Fotos und natürlich die Rezepte von Bruder / Schwester-Team Nate und Mary Kate Tate (es gibt 100) erinnern Sie ständig daran.

Nach Reiseroute der Autoren durch neun chinesische Provinzen geordnet, Den Drachen fütternDie Rezepte sind nach Herkunftsregionen geordnet und werden abwechselnd mit Ich-Erzählungen und Reisefotos präsentiert. Das Buch hat auch:

  • Inhaltsstoff-Glossar mit chinesischen Namen, Beschreibungen und gleichwertigen Substitutionen, um Köchen beim Navigieren in asiatischen Lebensmittelgeschäften zu helfen
  • Online-Händler für Zutaten für diejenigen ohne einfachen Zugang zu einem asiatischen Markt
  • Wichtige Werkzeuge und grundlegende Kochtechniken, einschließlich Dämpfen, Würzen eines Woks, Verwendung von Stäbchen, Falten von Knödeln und Kochen von Reis
  • Beispielmenüs und empfohlene Geschmackskombinationen für bestimmte gesellschaftliche Zusammenkünfte
  • ein einfacher Sprachführer

Die chinesische Küche scheint aus irgendeinem Grund entmutigend zu sein, obwohl sie Rezepte auf eine Art und Weise aufstellt, die sehr zugänglich erscheint. Ich denke, ich werde zuerst versuchen, die tibetischen Curry-Kartoffeln zuzubereiten, und dann zur Comfort Beer Noodle Soup übergehen. Knödel könnten irgendwo stromabwärts passieren.

Meine einzige Beschwerde über dieses Buch ist seine Größe. Fast Höhe und Breite des Lehrbuchs (10 "x 9,5"), dieses Buch ist nicht leicht zu transportieren. Es soll in der Küche leben.

Alles in allem empfehle ich dieses Buch auf jeden Fall jedem, der kocht oder sich für chinesisches Essen und chinesische Kultur interessiert. Es ist eine große, schöne Arbeit - das Layout, das Design und die Art und Weise, wie die Geschichten und Rezepte miteinander verwoben sind - alles ist inspirierend. Überprüfen Sie es hier bei Amazon.


Schau das Video: Chicken Stir Fry Noodles - Kineske Nudle sa Piletinom


Vorherige Artikel

Authentischer Italiener in Bangkok

Nächster Artikel

Fragen Sie die Leser: Warum bloggen Sie?