Test: Sony PCM / M10 Audiorecorder


Ich habe es ein paar Mal fallen lassen. Gelegentlich setze ich einen pelzigen Hut darauf und lasse ihn wie eine Trollpuppe aussehen. Ich habe es einmal in Uganda an einen Baum gehängt, während Leute darunter getanzt haben. Es ist mein Audiorecorder und ich liebe es so.

Wenn Sie nur nach einem einfachen, billigen Gerät suchen, das Interviews aufzeichnet, um sich an das zu erinnern, was die Leute gesagt haben, oder um persönliche Notizen zu machen, benötigen Sie dieses Gerät nicht. Bei rund 230 US-Dollar ist es übertrieben. Dies ist eine nicht zu rechtfertigende Extravaganz für Ihr Gerätebudget.

Das Sony PCM / M10 ist ein guter Wert für das, was es tut, um die Emotionen in einer Stimme oder in feinen Klängen eines faulen Nachmittags einzufangen. Das heißt, alle Arten von Klängen mit nostalgisch auslösender Klarheit aufzunehmen.

Aber zuerst die technischen Daten. Das Gerät verfügt über zwei eingebaute Kondensator-Stereomikrofone mit einem Ansprechbereich von 20 Hz bis 20 kHz, die, wenn Mikrofone nicht Ihr Ding sind, es auch sind außergewöhnlich gut für einen Handrekorder. Das ist der gleiche Frequenzbereich wie bei einem anständigen Kopfhörer. Dies bedeutet, dass der Rekorder im Großen und Ganzen im Tonbereich liegt, den Sie wahrscheinlich über die Kopfhörer hören, die Sie wahrscheinlich verwenden.

Um dies ins rechte Licht zu rücken: Viele Diktiergeräte empfangen normalerweise nur Töne bis zu etwa 16 kHz und verlieren so die wirklich hohen Töne, die beim Drücken der kleinen roten Aufnahmetaste auftreten können. Klingt nach Rascheln von Blättern, leisem Glockenspiel, Dingen, an die Sie sich erinnern würden.

Klicken Sie zum Anhören
Es ist 6 Uhr morgens in Gulu, Uganda, und ich sitze draußen, als die Sonne aus dem Schlaf und dem Nebel aufsteigt. Die Hähne fangen an, ihr Ding zu machen, einer stolpert wie ein gefiederter Telegraph vom anderen. Die Grillen haben nicht ganz verstanden, dass es Zeit ist, den Tag zu übergeben, und der erste Verkehr beginnt, den Feldweg hinter dem Haus hinaufzukommen.

Das Gerät verfügt außerdem über eine Voraufzeichnungsfunktion von fünf Sekunden, die mir, als ich sie brauchte, als genial herausstellte. Wenn der Recorder eingeschaltet ist und Sie die Aufnahmetaste drücken, bereitet er sich im Wesentlichen auf die Aufnahme vor, ist dies jedoch noch nicht. Es sitzt vorbereitet und wartet darauf, dass Sie die “Pause”, Um mit der Aufnahme zu beginnen, was auch immer Sie aufnehmen möchten.

In diesem Zustand wird ein Puffer von fünf Sekunden für den Ton gespeichert, sodass Sie zu Beginn der Aufnahme fünf Sekunden vor dem Drücken der Taste beginnen.
In der Praxis bedeutet dies, dass Sie fünf Sekunden Zeit haben, um die Aufzeichnung anschließend zu aktivieren, wenn etwas Audio-logisch Episches in der Nähe auftreten soll, um das Ereignis zu erfassen.

Zum Abfangen unbeabsichtigter Zitate oder unerwarteter Ereignisse kann dies die nützlichste Funktion sein, die ich je in einem Audiorecorder gesehen habe.

Es hat auch - obwohl ich noch nie Grund hatte, es zu benutzen - ein “tot”-Modus, in dem es ausgeschaltet zu sein scheint, keine Lichter oder Anzeigen anzeigt und dennoch weiter aufzeichnet.

Ideal, wenn Sie aus irgendeinem Grund dazu neigen, hinterhältig zu sein. Oder Sie müssen an einem Ort aufnehmen, an dem die Anzeigelampen Ihre Nachbarn irritieren könnten.

Bei der Durchführung von Interviews können Sie auch eine integrierte Funktion verwenden, um Ihre Aufnahme an verschiedenen Stellen zu „markieren“, indem Sie auf „T-Mark" Taste.

Der Rekorder fügt dann ein digitales Tag in das Audio ein, das später in der (mitgelieferten) Soundbearbeitungssoftware von Sony angezeigt werden kann Sound Forge Audio Studio.

Mit dieser Funktion können Sie schnell Sonderziele oder Übergänge zwischen Fragen oder Themen in einem Interview markieren, sodass Sie nicht nach dem Anhören von Ausschnitten herumkratzen müssen, um herauszufinden, wo Sonderziele aufgetreten sind.

Grundsätzlich verfügt es über Mikrofon- und Audioeingangsbuchsen, sodass Sie Ton direkt von der Leitung eines elektronischen Geräts aufnehmen können, sowie über eine Kopfhörerbuchse, über die Sie die Aufnahme während der Aufnahme anhören und beurteilen können Schallpegel und Qualität in Echtzeit.

Sie können die Eingangspegel auch manuell steuern (um sie zu erhöhen, um beispielsweise schwache Geräusche zu erfassen) oder einfach den Rekorder verlassen, um die Schallpegel selbst zu beurteilen. Dies ist besonders gut, wenn Sie dies automatisch tun, während Sie die Aufnahmepegel auf dem Frontdisplay verfolgen können, um sicherzustellen, dass es mit dem empfangenen Eingang fertig wird.

Klicken Sie zum Anhören
Es ist 16 Uhr in Gulu, Uganda. Die Tänzer des Cope IDP Camps haben den letzten Schliff für eine Aufführung gegeben, die stundenlang dauern wird. Dank einiger umständlicher Sprünge hänge ich den Audiorecorder an einen Baum, über dem getanzt wird. Es baumelt unelegant an seiner Handschlaufe, während der Tanz unten beginnt. Stiefel mit Glocken läuten das schnelle Trommeln des zentralen Musikers, um den herum getanzt wird. Es hat sich herausgestellt, dass das ganze Dorf die Aufführung beobachtet und zwischen den Tänzen plaudert.

Sie können bei der Einstellung 44,1 kHz / 16 Bit auch bis zu 24 Stunden oder laut Hersteller 19 Stunden bei 96 kHz / 24 Bit aufnehmen. Ich habe es in keinem strengen wissenschaftlichen Test aufgezeichnet, erinnere mich aber daran, dass ich die Batterien nur einmal in einer Reihe von Interviews gewechselt habe, die eine Woche lang dauerten.

Die Tatsache, dass es mit AA-Batterien betrieben wird, macht es auch zu einer willkommenen Ergänzung meiner AA-Geräte, anstatt eine eigene kleine Ladeanordnung und die dazugehörigen Kabel zu benötigen.

Es verfügt über 4 GB internen Speicher und stellt eine Verbindung zu Ihrem PC her, um die WAV- oder MP3-Dateien über ein Mini-USB-Kabel herunterzuladen (dasselbe Kabel, das Ihre austauschbare Festplatte verwendet). Es können auch Micro-SD-Karten verwendet werden, wenn Sie viel mehr Audio speichern müssen oder wenn Sie es auch als tragbaren Musikplayer verwenden und ein elektronisches Gerät weniger unterwegs mitnehmen möchten.

Klicken Sie zum Anhören
Der inzwischen pensionierte Bischof Onono war einer der wenigen Menschen aus Gulu, die sich persönlich mit Joseph Kony von der Widerstandsarmee des Herrn trafen. Eines späten Nachmittags saßen wir locker in seinem Hinterhof. Unser Interview dauerte etwas mehr als eine Stunde, bis die Luft ihre Wärme und der Himmel ihr Licht verlor, als sie von orange nach lila wechselte. Dann war es Zeit, mit Geschichten von Kony und der LRA nach Hause zu fahren, um ungeklärte Träume zu verwirklichen.

Wenn Sie ein Fotograf sind, der High-Fidelity-Audio für Sound-Slides aufnehmen möchte, wenn Sie eine Möglichkeit zur Tonaufnahme für Video oder anderes Material benötigen oder wenn Sie hochwertige Podcasts aus dem Feld produzieren, ist die Investition in so etwas wie das Sony PCM / M10 ist wahrscheinlich gerechtfertigt.

Wenn Sie nicht so viele Schnickschnack benötigen, gibt es andere kostengünstigere Optionen, die möglicherweise einwandfrei funktionieren.

Anmerkung des Verfassers - Das hier getestete Gerät ist keine mitgelieferte Demo, und ich wurde nicht dafür bezahlt, es zu überprüfen. Ich habe es tatsächlich aus meinem eigenen kleinen Sparschwein gekauft, weil ich einen soliden Rekorder brauchte und ich wirklich eine unangenehme Zuneigung dazu empfinde.


Schau das Video: Sony PCM-D100


Vorherige Artikel

Lernerfahrungen: Schafschur im australischen Outback

Nächster Artikel

Graham Hughes hat Passprobleme in Mauretanien