Submissions Call: Nichtlineares Reiseschreiben


So oft folgt das Schreiben von Erzählungen denselben Mustern der Chronologie und der Vorwärtsdynamik. Hier ist eine Gelegenheit für Autoren, Erzählungen einzureichen, die auf neuen Strukturen basieren.

LETZTE WOCHE veröffentlichte Matador eine Geschichte von Jamie Brisick, Autor und ehemaliger Pro-Surfer. Wenn Sie The Surfboard nicht als Memory Stick gelesen haben, lesen Sie es jetzt. Es ist eine super innovative Geschichte. Jamie benutzt verschiedene Tafeln als Einstiegspunkte in Orte, Erinnerungen, Gegenüberstellungen.

Hier ist ein Auszug:

2. Waikiki Beach, Sommer 1977. Es ist ein Familienurlaub der Art "The Brady Bunch". Wir übernachten in den Reef Towers mit Blick auf das Wildwasser von der Stelle, an der Duke seine legendäre kilometerlange Welle ritt, an der Rabbit, Kimo und Scooter Boy Mädchen aus Kalifornien in Bikinis in ihre ersten Wellen stießen, wo Jack London es tun würde schreibe schön über das Surfen und starte so eine Bewegung.

Ich vermiete einen bananengelben Morey Doyle von einem kräftigen Strandjungen mit Bieratem. Zunächst ist es so, als würde man versuchen, einen Sattelzug durch den Stoßverkehr zu fahren. Aber sobald ich den Dreh raus habe, bin ich süchtig. Das lebhafte Grün und Blau des Riffs, das schwirrende Türkis, die Sprühnebel, die von den Schienen schießen, die Meeresbrise, die meine Haare zurückbläst und mich zehn Fuß groß fühlen lässt…

Ich finde es toll, wie dieses Stück Jamies Beziehung zu Surfen, Menschen und Orten auf eine Weise vermittelt, die eine geradlinige Erzählung nicht könnte. Das Gedächtnis ist episodisch. Es neigt dazu, sich um Versatzstücke zu bauen, Momente die sich vom täglichen Fluss abheben.

Erinnerungserinnerungen scheinen selten linear zu erfolgen, sondern eher als eine Art Rhizom, ein Stück eines Fraktals, eine Ansammlung von Nebeneinanderstellungen, Emotionen und Charakteren.

Warum wird dann so viel Reiseschreiben und narrative Sachbücher in demselben linearen Format präsentiert, in derselben 5-Akt-Aristotelian-Freytag-Pyramidenstruktur, die die meisten von uns wahrscheinlich in der High School gelernt haben?

Ich schreibe gerne, wo Ereignisse, Details und Momente nicht nur präsentiert werden, sondern eher akkreditiert. Wo die Chronologie weniger als Boden, sondern eher als Rampe fungiert.

Vor diesem Hintergrund wollte ich nichtlineare Reisegeschichten aller Art einreichen. Erwägen Sie die Verwendung einer Struktur, die auf Artefakten wie Brisicks Brettern basiert (Anfang dieses Jahres habe ich ein ähnliches Experiment durchgeführt und eine Bestandsaufnahme von Dingen vorgenommen, die aufgrund von Reisen verloren, gestohlen oder verschenkt wurden), oder Sie können eine andere Art der Betrachtung von Reisen ausprobieren (dies Jahr habe ich auch versucht, Episoden in Bezug auf Entfernungen abzurufen.) Oder vielleicht können Sie etwas völlig Originelles erfinden.

Bitte senden Sie Ihre Stücke an [email protected] mit dem Betreff „nichtlineares Reiseschreiben“. Jede Wortlänge ist in Ordnung. Fragen? Bitte fragen Sie in den Kommentaren unten.


Schau das Video: How to Write Short Story Cover Letters


Vorherige Artikel

6 Bouldering Essentials

Nächster Artikel

Die Bindung, die bindet: Brauchen wir Alkohol, um uns auf der Straße zu verbinden?